Illinois

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Illinois (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Illinois
Genitiv (des Illinois)
Illinois’
Dativ (dem) Illinois
Akkusativ (das) Illinois
[1] geografische Lage des US-Bundesstaates Illinois

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Illinois“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Il·li·nois, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪliˈnɔɪ], auch [ɪliˈnɔɪz], englisch: [ɪlɪˈnɔɪ], auch [ɪlɪˈnɔɪz]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Bundesstaat im mittleren Westen der USA

Abkürzungen:

[1] postalisch: IL

Herkunft:

der Name stammt von einem indigenen Volk Illiniwek aus der Algonkin-Sprachfamilie, die sich selbst Inoca nannten; in der Sprache Ottawa auch Ilinouek „gewöhnlicher Sprecher“ geschrieben; die moderne Form repräsentiert die französische Aussprache ilinwe aus dem 17. Jahrhundert[1].[2]

Synonyme:

[1] Spitznamen: Prairie State, Land of Lincoln

Oberbegriffe:

[1] US-amerikanischer Bundesstaat/US-Bundesstaat, Staat

Beispiele:

[1] Im Jahre 1818 wurde Illinois dann als 21. Bundesstaat in die USA aufgenommen.[2]
[1] „Illinois hat sehr fruchtbare Böden, die überwiegend zum Soja- und Maisanbau (Corn Belt) genutzt werden.“[3]
[1] Dabei gilt der Sklavenbefreier Lincoln, ein Republikaner aus Illinois, als Vorbild Barack Obamas und gemeinhin als größter Präsident der US-Geschichte – und nebenbei auch als der größtgewachsene.[4]
[1] Die Amerikaner hatten den jungen Senator aus Illinois, der innerhalb kürzester Zeit zum Star der US-Demokraten aufgestiegen war, zu ihrem ersten afro-amerikanischen Präsidenten gemacht.[5]
[1] Dabei besucht er die Bundesstaaten Minnesota, Iowa und Illinois, die unter der Wirtschaftskrise sehr gelitten haben.[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3
[1] Wikipedia-Artikel „Illinois
[1] canoo.net „Illinois
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIllinois
[1] Duden online „Illinois

Quellen:

  1. Online Etymology Dictionary „Illinois
  2. 2,0 2,1 Illinois. Amerika-Live.de, abgerufen am 17. Dezember 2011.
  3. Wikipedia-Artikel „Illinois“.
  4. Thomas Vieregge: Geschichtsvergessenheit und -klitterung made in USA. In: DiePresse.com. 15. Juli 2011 (URL, abgerufen am 17. Dezember 2011).
  5. Lena Jakat: Die Bürde der Hoffnung. Barack Obama wird 50. In: sueddeutsche.de. 4. August 2011, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 17. Dezember 2011).
  6. Tea-Party-Anhängerin siegt bei Testwahl. Michele Bachmann. In: sueddeutsche.de. 14. August 2011, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 17. Dezember 2011).