Wisconsin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wisconsin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wisconsin

Genitiv des Wisconsin

Dativ dem Wisconsin

Akkusativ das Wisconsin

[1] geografische Lage des US-Bundesstaates Wisconsin

Worttrennung:

Wis·con·sin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [wɪsˈkɔnsɪn][1], [vɪsˈkɔnsɪn][2]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wisconsin (Info)

Bedeutungen:

[1] Bundesstaat im Norden der USA

Abkürzungen:

[1] postalisch: WI

Synonyme:

[1] Badger State

Oberbegriffe:

[1] US-amerikanischer Bundesstaat/US-Bundesstaat, Staat

Beispiele:

[1] Weg der dort betrieben Milchwirtschaft werden die Bewohner Wisconsins auch ‚Käseköpfe‘ genannt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wisconsin
[1] canoonet „Wisconsin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWisconsin
[1] Duden online „Wisconsin_Bundesstaat


Quellen:

  1. Duden online „Wisconsin_Bundesstaat
  2. Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wisconsin

Genitiv des Wisconsin

Dativ dem Wisconsin

Akkusativ den Wisconsin

Worttrennung:

Wis·con·sin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [wɪsˈkɔnsɪn][1], [vɪsˈkɔnsɪn][2]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wisconsin (Info)

Bedeutungen:

[1] Nebenfluss des Mississippi

Oberbegriffe:

[1] Fluss, Fließgewässer, Gewässer

Beispiele:

[1] Gestern überquerten sie den Wisconsin.
[1] Wisconsin Rapids liegt am Wisconsin.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wisconsin River
[1] canoonet „Wisconsin
[1] Duden online „Wisconsin_Fluss

Quellen:

  1. Duden online „Wisconsin_Bundesstaat
  2. Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021

Wisconsin (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

the Wisconsin

Worttrennung:

Wis·con·sin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [wɪsˈkɒnsɪn], [wɪsˈkɒnsən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wisconsin (US-amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Bundesstaat in den Vereinigten Staaten; Wisconsin
[2] Fluss in den Vereinigten Staaten; Wisconsin

Synonyme:

[2] Wisconsin River

Oberbegriffe:

[1] state

Beispiele:

[1] Madison is the capital of Wisconsin.
Madison ist die Hauptstadt von Wisconsin.
[2] The Wisconsin is a tributary of the Mississippi.
Der Wisconsin River ist ein Nebenfluss des Mississippi.

Wortbildungen:

[1] Wisconsinite

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „Wisconsin
[1] Oxford English Dictionary „Wisconsin
[1, 2] Merriam-Webster Online Dictionary „Wisconsin
[1, 2] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „Wisconsin
[1, 2] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Wisconsin

Wisconsin (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

le Wisconsin

Worttrennung:

Wis·con·sin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [wiskɔnsin], [viskɔ̃sɛ̃]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wisconsin (Info)

Bedeutungen:

[1] Fluss in den Vereinigten Staaten; Wisconsin, Wisconsin River
[2] Bundesstaat der Vereinigten Staaten; Wisconsin

Oberbegriffe:

[1] rivière
[2] État

Beispiele:

[1] Le Wisconsin est un affluent du Mississippi.
Der Wisconsin ist ein Nebenfluss des Mississippi.
[2] Madison est la capitale du Wisconsin.
Madison ist die Hauptstadt von Wisconsin.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „Wisconsin (rivière)
[2] Französischer Wikipedia-Artikel „Wisconsin
[1, 2] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 1770.