Erzgebirge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erzgebirge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Erzgebirge

Genitiv des Erzgebirges

Dativ dem Erzgebirge

Akkusativ das Erzgebirge

[1] typisches Bauernhaus im Erzgebirge
[1] physische Übersichtskarte des Erzgebirges

Worttrennung:

Erz·ge·bir·ge, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈeːɐ̯t͡sɡəˌbɪʁɡə], [ˈɛʁt͡sɡəˌbɪʁɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erzgebirge (Info), —

Bedeutungen:

[1] Gebirge in Mitteleuropa im Südosten Deutschlands und im Nordwesten Tschechiens; Sächsisches Erzgebirge (dieses ist aber sehr selten in Gebrauch, nur in Zusammenhang mit dem Slowakischen Erzgebirge slowakisch: Slovenské rudohorie)

Abkürzungen:

[1] Erzg., Erzgeb.

Herkunft:

mdl. Bezeichnung seit dem 18. Jh., schriftl. Überlieferung von 1815 auf einer Karte; Zusammensetzung aus Erz und Gebirge;
ältere historische Benennungen:
805 ahd.: Fergunna von got. faírguni - Gebirge, vgl. aengl. firgen - Waldhöhe von idg. *perkunia - Eichwald. Die gleiche Herkunft haben lat. und kelt. Hercynia silva, womit alle deutschen Mittelgebirge benannt wurden.
Bezeichnung im 10. Jh. Miriquido - Dunkelwald, anord. Myrkviðr zu anord. myrkr, asächs. mirki - dunkel, finster und anord. viðr, ahd. witu, aengl., asächs. widu, engl. wood - Holz, Wald
Bezeichnung vom 11. bis zum 18. Jh. Böhmerwald, Böhmisches Gebirge
[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Arzgebirg, Weihnachtsland, historische Bezeichnungen: Hercynia silva, Fergunna, Miriquidi, Böhmerwald, Böhmisches Gebirge

Oberbegriffe:

[1] Bergland, Berglandschaft, Bergzug, Gebirge, Gebirgsgruppe, Gebirgslandschaft, Gebirgsstock, Gebirgszug, Mittelgebirge, Pultschollengebirge

Unterbegriffe:

[1] Osterzgebirge, Vorerzgebirge, Westerzgebirge

Beispiele:

[1] Man kann sich eine der vielen und schönen Ferienwohnungen im Erzgebirge nehmen.
[1] Das Erzgebirge ist ein Grenzgebirge.
[1] Ich bin in Erzgebirge geboren.
[1] Wir haben in Erzgebirge unseren Urlaub verbracht.
[1] Nach Erzgebirge führen viele Wege.
[1] Erzgebirge liegt auf der Nordhalbkugel.
[1] Das Erzgebirge des 18. Jahrhunderts hinterließ noch einen ländlichen Eindruck.
[1] „Die höheren Aufragungen, z.B. der Fichtelberg (1216 m) und der auf tschechoslowakischem Gebiet liegende Klinovec (Keilberg; 1244 m), sind vor allem an Glimmerschiefer, im Osterzgebirge außerdem an Quarzporphyr – Kahleberg 904 m – oder an einzelne Basaltreste – Geisingberg 823 m – gebunden, die insbesondere auch im Gebiet des mittleren Erzgebirges – Pöhlberg, Scheibenberg, Bärenstein – deutlich über die Hochfläche aufragen“.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] im Erzgebirge, ins Erzgebirge, Mittleres Erzgebirge, Oberes Erzgebirge, Östliches Erzgebirge, sächsisch-böhmisches Erzgebirge, Tourismusverband Erzgebirge; im Erzgebirge anlangen, im Erzgebirge arbeiten, im Erzgebirge aufhalten, im Erzgebirge aufwachsen, das Erzgebirge besuchen, durch das Erzgebirge fahren, über das Erzgebirge fahren, ins Erzgebirge kommen, im Erzgebirge leben, in dasErzgebirge reisen, aus dem Erzgebirge stammen, im Erzgebirge verweilen, im Erzgebirge wohnen, in das Erzgebirge zurückkehren, aus dem Erzgebirge sein, bei, in der Nähe von, vor/hinter dem Erzgebirge liegen

Wortbildungen:

[1] erzgebirgisch, Erzgebirger, Erzgebirgerin, Erzgebirgler, Erzgebirglerin, Erzgebirgskamm, Erzgebirgskreis, Erzgebirgslichterengel, Erzgebirgslichterbergmann, Erzgebirgspyramide, Erzgebirgsschnitzerei, Erzgebirgsschnitzkunst, Erzgebirgsspielzeug, Erzgebirgsweihnacht, Erzgebirgswanderung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Erzgebirge
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Erzgebirge
[*] canoo.net „Erzgebirge
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErzgebirge

Quellen:

  1. In Verbindung mit der Verlagsredaktion herausgegeben von Professor Dr. Ernst Neef (Herausgeber): Das Gesicht der Erde Band 1. VEB F. A. Brockhaus Verlag, Leipzig 1970, ISBN ohne, Seite 78

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Slowakisches Erzgebirge