vorrücken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vorrücken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rücke vor
du rück(e)st vor
er, sie, es rück(e)t vor
Präteritum ich rückte vor
Konjunktiv II ich rückte vor
Imperativ Singular rück(e) vor!
Plural rück(e)t vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorgerückt sein
Alle weiteren Formen: vorrücken (Konjugation)

Worttrennung:

vor·rü·cken, Präteritum: rück·te vor, Partizip II: vor·ge·rückt

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌʀʏkn̩], Präteritum: [ˌʀʏktə ˈfoːɐ̯], Partizip II: [ˈfoːɐ̯ɡəˌʀʏkt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] ein Stück vorwärts kommen
[1b] milit.: gegen den Feind marschieren
[2] etwas nach vorne schieben
[3] Uhr(zeit): weiterbewegen; später werden

Herkunft:

Ableitung zu rücken mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) vor-

Synonyme:

[2] vorziehen, vorschieben

Gegenwörter:

[1] sich zurückziehen, zurückgehen

Oberbegriffe:

[1] sich bewegen, gehen, rücken
[2] schieben, ziehen

Beispiele:

[1] Ich rückte mit meinem Stuhl etwas vor.
[1] Durch die Disqualifikation einiger Sportler rücken die anderen vor.
[1b] In der Kampfpause sind die Truppen wieder vorgerückt.
[2] Er rückt den Bauern ein Feld vor.
[3] Die Uhr rückt wieder eine Minute vor.

Wortbildungen:

[3] vorgerückt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „vorrücken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorrücken
[1] canoo.net „vorrücken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvorrücken

Ähnliche Wörter:

verrücken