singulär

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

singulär (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
singulär
Alle weiteren Formen: singulär (Deklination)

Worttrennung:

sin·gu·lär, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [zɪŋɡuˈlɛːɐ̯]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] nur vereinzelt vorkommend; nur vereinzelt auftretend; einen Einzelfall oder Sonderfall darstellend

Herkunft:

von französisch singulier → fr, zurückgehend auf lateinisch singularis → la „zum Einzelnen gehörig, vereinzelt, eigentümlich“, abgeleitet von singulus → la „einzeln, einer allein“[1]

Synonyme:

[1] einzigartig, gelegentlich, manchmal, rar, selten, sporadisch, spärlich, vereinzelt, verstreut

Gegenwörter:

[1] alltäglich, haufenweise, massenhaft, regelmäßig, vielfach

Oberbegriffe:

[1] vorkommend

Beispiele:

[1] Singuläre Höhepunkte wie jener am Freitagabend können die immerwährenden Missstände nicht übertünchen.[2]
[1] Der A400M bleibt keineswegs ein singuläres Monument für eine im Grunde überholte Antriebstechnik.[3]
[1] Was dort geschieht, ist so singulär wie die Ereignisse, die den Halbleiterhersteller zum Sorgenkind im Dax, in der Familie der 30 größten börsennotierten Unternehmen, werden ließen.[4]
[1] Als Schriftsteller war er singulär, a class act, wie man in Amerika sagt.[5]
[1] Das Verhältniswahlrecht, das dieser Forderung nur begrenzt gerecht wird, ist natürlich kein singulär österreichisches Phänomen.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] singuläre Aussage, Erscheinung, Lösung, Matrix, Nabelschnur, Stelle, Umbilikalarterie; singulärer Antagonismus, Gradient, Punkt, Satz, Terminus, Ventrikel; singuläres Ereignis, Gleichungssystem, System

Wortbildungen:

Singular, Singularismus, Singularität, Singularsukzession

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „singulär
[*] canoo.net „singulär
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsingulär
[*] The Free Dictionary „singulär

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1245
  2. Daniel Stolpe: Weg mit den Eitelkeiten. Kommentar. In: Welt Online. 10. Mai 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 23. August 2012).
  3. Anatol Johansen: Eine Nische für den Propeller. In: Welt Online. 25. April 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 23. August 2012).
  4. Arne Storn: Ein Sitz im Tollhaus. Aufsichtsrat. In: Zeit Online. 10. Februar 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 23. August 2012).
  5. John Updike: Große Wut, große Liebe. In: Zeit Online. Nummer 09/1989, 24. Februar 1989, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 23. August 2012).
  6. Michael Fleischhacker: Gefestigt, aber keine Demokratie. In: DiePresse.com. 5. Februar 2010 (URL, abgerufen am 23. August 2012).

Ähnliche Wörter:

säkular, Singular