schätzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schätzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, transitiv[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schätze
du schätzt
er, sie, es schätzt
Präteritum ich schätzte
Konjunktiv II ich schätzte
Imperativ Singular schätz(e)!
Plural schätzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschätzt haben
Alle weiteren Formen: schätzen (Konjugation)

Worttrennung:

schät·zen, Präteritum: schätz·te, Partizip II: ge·schätzt

Aussprache:

IPA: [ˈʃɛʦn̩], Präteritum: [ˈʃɛʦtə], Partizip II: [ɡəˈʃɛʦt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schätzen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛʦn̩

Bedeutungen:

[1] Zahlenwerte, Größen oder Ähnliches aufgrund bekannter Tatsachen näherungsweise bestimmen
[2] umgangssprachlich: vermuten
[3] gerne mögen

Herkunft:

mittelhochdeutsch „schetzen“ „Geld abnehmen, besteuern, Lösegeld auferlegen, nach Wert oder Zahl veranschlagen, glauben, meinen“[1]

Synonyme:

[2] wetten, tippen

Gegenwörter:

[1] zählen, messen, berechnen, ermitteln
[2] wissen

Beispiele:

[1] Er schätzte ihr Alter auf 21 Jahre.
[2] Ich schätze, der wird's nicht mehr lange machen.
[3] Ich schätze es, das Frühstück ans Bett gebracht zu bekommen.

Redewendungen:

zu schätzen wissen

Wortbildungen:

abschätzen, einschätzen, hochgeschätzt, Schätzer, Schätzung, Schätzwert, überschätzen, unterschätzen, verschätzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schätzen
[1–3] canoo.net „schätzen
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschätzen
[1–3] The Free Dictionary „schätzen

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Schatz“.

Ähnliche Wörter:

schwätzen