herrlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

herrlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
herrlich herrlicher am herrlichsten
Alle weiteren Formen: herrlich (Deklination)

Worttrennung:

herr·lich, Komparativ: herr·li·cher, Superlativ: am herr·lichs·ten (alte Rechtschreibung: am herr·lich·sten)

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁlɪç], Komparativ: [ˈhɛʁlɪçɐ], Superlativ: [ˈhɛʁlɪçstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] besonders erfreulich, die Erwartungen übertreffend, wunderschön; so gut, schön oder auf andere Art positiv, dass sich kaum etwas Besseres, Schöneres oder sonst Positiveres vorstellen lässt
[2] sehr, überaus

Herkunft:

Vorformen des heutigen Adjektivs waren das althochdeutsche hērlīh, das mittelhochdeutsche hērlich, das mitteldeutsche hirlich und herrelich, verwandt sind das altsächsische und zugleich mittelniederdeutsche hērlīk sowie das mittelniederländische heerlijc und das niederländische heerlijk → nl. All dies sind Ableitungen von hēr, einem alten deutschen Adjektiv mit den Bedeutungen ‚alt‘ und ‚ehrwürdig‘, welches eine Vorläuferform von hehr ist. Doch bereits im Althochdeutschen wurde das Adjektiv mit hē̌ro oder hē̌rro, Vorformen von Herr, in Verbindung gebracht. Seit dem Mittelhochdeutschen wird das Adjektiv häufig in Bezug auf Aussprache und Schreibung an Herr angelehnt, dennoch kommen immer wieder Schreibungen wie hehrlich und herlich vor, die an die Verwandtschaft mit hehr erinnern.
Zunächst stand herrlich wie hehr für ‚erhaben‘ oder ‚hervorragend‘, bekommt unter dem Einfluss von Herr seit dem Mittelhochdeutschen und dem Frühneuhochdeutschen allerdings auch die Bedeutungen ‚herrisch‘ und ‚herrenmäßig‘, bis sich die heute übliche Verwendungsweise entwickelte.[1]

Synonyme:

[1] ausgezeichnet, großartig, göttlich, himmlisch, paradiesisch, phantastisch, prächtig, unvergleichlich, unübertroffen, unvorstellbar, vortrefflich, wunderschön, zauberhaft

Beispiele:

[1] Ein herrlicher Sommertag auf einer grünen Wiese ist immer wieder etwas Besonderes.
[1] Wir hörten einen herrlichen Vortrag über die Architektur der vergangenen vier Jahrzehnte.
[1] Der Abend mit Konrad war herrlich.
[2] Dieser Hering ist herrlich frisch.
[2] Hier am Kamin ist es herrlich warm.

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: [1] verherrlichend
Substantive: [1] Herrlichkeit
Verben: [1] verherrlichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herrlich
[1] The Free Dictionary „herrlich
[1] wissen.de – Wörterbuch „herrlich
[1, 2] Duden online „herrlich
[*] canoo.net „herrlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonherrlich

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, „hehr“, Seite 521 und „herrlich“, Seite 535 f.

Ähnliche Wörter:

Herlich