Würde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Würde (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: korrekte Quellangaben für die zitierten Beispiele

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Würde die Würden
Genitiv der Würde der Würden
Dativ der Würde den Würden
Akkusativ die Würde die Würden

Worttrennung:

Wür·de, Plural: Wür·den

Aussprache:

IPA: [ˈvʏʁdə], Plural: [ˈvʏʁdn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ʏʁdə

Bedeutungen:

[1] kein Plural: Gesamtheit sittlich-moralischer Werte, die (die) Achtung (eines Menschen) erfordert
[2] kein Plural, veraltend, gehoben: hoher Rang, hohe Stellung eines Menschen
[3] mit errungenen Erfolgen oder Ehren verbundene Stellung eines Menschen

Herkunft:

althochdeutsch wirdî zu mittelhochdeutsch wirde (verwandt mit Wert), dies von altgermanisch wirþu von niederdeutsch warde

Gegenwörter:

[1] Unwürde

Unterbegriffe:

[1] Menschenwürde
[2] Priesterwürde

Beispiele:

[1] „Derjenige, der den Begriff der Würde des Menschen als erster formuliert, ist der Renaissance-Philosoph Giovanni Pico della Mirandola.“[1]
[2] „Der Senat kann die Würde eines Ehrensenators bzw. eines Ehrenbürgers wieder entziehen, wenn sich der Ehrensenator bzw. Ehrenbürger der Ehrung als unwürdig erweist.“[2]
[3] „Einige […] sind zu Würden und Ehren gelangt.“[3]

Redewendungen:

[1] die Würde mit Füßen treten – die Würde nicht achten, ohne Rücksicht auf die Würde handeln
[1] in Amt und Würden

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Würde (eines Menschen) achten, verletzen; unter seiner Würde sein
[3] jemandem eine Würde verleihen

Wortbildungen:

Würdenträger, Würdenträgerin, würdig, würdelos

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Würde
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Würde
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Würde
[1] canoo.net „Würde
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWürde
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. de.wikipedia.org
  2. Internetbeleg
  3. www.dwds.de