würdig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

würdig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
würdig würdiger am würdigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:würdig

Worttrennung:

wür·dig, Komparativ: wür·di·ger, Superlativ: am wür·digs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvʏʁdɪç], Komparativ: [ˈvʏʁdɪɡɐ], Superlativ: [ˈvʏʁdɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] meist mit Genitiv: jemandes/einer Sache würdig seiend, etwas verdient habend
[2] Würde ausstrahlend
[3] in moralischer, ethischer oder fachlicher Hinsicht für eine Aufgabe oder Auszeichnung geeignet

Herkunft:

mittelhochdeutsch wirdic, wirdec, ab dem 14. Jahrhundert auch würdig, althochdeutsch wirdīg „wert, verdient, ehrwürdig“, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] wertvoll, erhaben
[2] geeignet, respektabel

Gegenwörter:

[1] billig, unwürdig
[2] unwürdig

Beispiele:

[1] Dieser Schund ist meiner nicht würdig!
[2] Der Präsident erhielt ein würdiges Begräbnis.
[3] Der junge Schriftsteller war ein würdiger Anwärter für den Literaturnobelpreis.

Wortbildungen:

unwürdig, würdigen, Würdigung
denkwürdig, glaubwürdig, liebenswürdig, merkwürdig, sehenswürdig, vertrauenswürdig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „würdig
[*] canoo.net „würdig:A
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwürdig
[1-3] The Free Dictionary „würdig
[1, 2] Duden online „würdig

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Würde“.

Ähnliche Wörter:

Würde