Instrument

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Instrument (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Instrument die Instrumente
Genitiv des Instruments
des Instrumentes
der Instrumente
Dativ dem Instrument
dem Instrumente
den Instrumenten
Akkusativ das Instrument die Instrumente
[2] Triangel

Worttrennung:

In·s·t·ru·ment, Plural: In·s·t·ru·men·te

Aussprache:

IPA: [ˌɪnstʀuˈmɛnt], Plural: [ˌɪnstʀuˈmɛntə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild (österreichisch) (Info), Plural:
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] feines, kompliziertes Werkzeug; Gerät für wissenschaftliche Messungen oder Untersuchungen
[2] Musik: Gerät zum Musizieren
[3] übertragen: Mittel zum Zweck
[4] früher: Zeugnisbrief

Abkürzungen:

Instr.

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von lateinisch īnstrūmentum → la „Gerät, Urkunde“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Apparat, Gerät, Hilfsmittel
[2] Klangwerkzeug, Klangmittel, Musikinstrument
[3] Werkzeug, Mittel
[4] Dokument

Unterbegriffe:

[1] Messinstrument
[2] Blasinstrument, Musikinstrument, Saiteninstrument
[3] Mordinstrument

Beispiele:

[1] GLAST (Gamma Ray Large Area Space Telescope) besteht aus zwei Instrumenten, dem Large-Area Telescope (LAT) und dem GLAST-Burstmonitor (GBM)
[2] Ihr neues Instrument klingt wunderschön.
[3] Für ihn war sie nur ein Instrument, um an die Macht zu kommen.
[3] Das stärkste Instrument der Zentralbank war die Festlegung der Zinshöhe.
[4] Ich ließ mir über das Verhör ein Instrument aufrichten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Instrumente bauen, Instrumente konstruieren
[2] ein Instrument beherrschen, erlernen, spielen
[3] als Instrument ausnutzen, benutzen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: instrumental, instrumentell
Substantive: Instrumentalist, Instrumentalmusik, Instrumentarium, Instrumentenbauer, Instrumentenflug
Verben: instrumentieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Instrument
[1, 2, 4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Instrument
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Instrument
[1, 2] canoo.net „Instrument
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonInstrument
[1–3] The Free Dictionary „Instrument

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Instrument“, Seite 443.