Dokument

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dokument (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Dokument die Dokumente
Genitiv des Dokuments
des Dokumentes
der Dokumente
Dativ dem Dokument den Dokumenten
Akkusativ das Dokument die Dokumente

Worttrennung:

Do·ku·ment, Plural: Do·ku·men·te

Aussprache:

IPA: [dokuˈmɛnt], Plural: [dokuˈmɛntə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dokument (Info), Plural: Lautsprecherbild Dokumente (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] Amt: amtliches Schriftstück
[2] Recht: beweisträchtiges Material, Belegstück
[3] Informatik: einheitlich gespeicherte, zusammengehörende Daten

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von mittellateinisch documentum → la „beweisendes Schriftstück“ entlehnt, das auf lateinisch documentum → la „Beweis, Lehre“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Urkunde
[2] Beweisstück, Zeugnis[1, 3]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Unterlage

Oberbegriffe:

[1] Schriftstück
[3] Datei

Unterbegriffe:

[1] Anforderungsdokument
[3] Autograf, Schriftdokument, Sprachdokument, Textdokument, Tondokument

Beispiele:

[1] Amtlich ausgestellte Urkunden sind wichtige Dokumente.
[1] „Das Korpus umfasst damit auch Dokumente, deren Entstehung bereits einige Jahre zurückliegt, um Vergleiche sowohl auf synchroner als auch auf diachroner Ebene anstellen zu können.“[2]
[1] „Die Bauern sind beinahe alle Analphabeten, das sind aber auch viele der großen Fürsten, die sich metallene Petschaften mit ihrer Unterschrift gravieren lassen, sodass sie Dokumente nicht unterzeichnen müssen, sondern nur zu stempeln brauchen und damit verhehlen könnnen, dass sie unfähig sind, ihren eigenen erlauchten Namen zu schreiben.“[3]
[2] Es liegen Dokumente vor, die eine Täterschaft eindeutig beweisen.
[3] Und nicht vergessen, das Dokument zu speichern!

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: dokumentarisch
Substantive:
Dokumentalist, Dokumentar, Dokumentation, Dokumentator, Dokumentenmanagement, Dokumentensammlung, Dokumententechnologie, Dokumentenverwaltung
Verben: dokumentieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Wikipedia-Artikel „Dokument
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dokument
[3] canoo.net „Dokument
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDokument
[1] The Free Dictionary „Dokument
[1] Duden online „Dokument

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Dokument“.
  2. Noah Bubenhofer und andere: „So etwas wie eine Botschaft“: Korpuslinguistische Analysen der Bundestagswahl 2009. In: Sprachreport. Nummer Heft 4, 2009, Seite 2-10, Zitat Seite 3.
  3. Robert Harms: Das Sklavenschiff. Eine Reise in die Welt des Sklavenhandels. C. Bertelsmann Verlag, ohne Ort 2004, ISBN 3-570-00277-2, Seite 110.

Ähnliche Wörter:

document, Dogmen