Denker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Denker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Denker die Denker
Genitiv des Denkers der Denker
Dativ dem Denker den Denkern
Akkusativ den Denker die Denker

Worttrennung:

Den·ker, Plural: Den·ker

Aussprache:

IPA: [ˈdɛŋkɐ], Plural: [ˈdɛŋkɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛŋkɐ

Bedeutungen:

[1] männliche Person, die durch ihr philosophisches Denken bekannt geworden ist; ein denkender Mensch

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs denken mit dem Suffix (Derivatem) -er; Suffigierung zum Nomen
aus dem englischen für: thinker

Synonyme:

[1] Geistesarbeiter, Geistesgröße, Gelehrter, Philosoph, Weiser

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gelehrter, Intellektueller

Weibliche Wortformen:

[1] Denkerin

Oberbegriffe:

[1] Philosoph

Unterbegriffe:

[1] Freidenker, Klardenker, Querdenker, Schnelldenker, Vordenker

Beispiele:

[1] Deutschland gilt als das Land der Denkerund Dichter.
[1] „Die größten Errungenschaften in Wissenschaft und Kultur in Europa verdanken wir großen Denkern.“ [1]

Sprichwörter:

Denker und Dichter haben die dümmsten Gesichter.

Charakteristische Wortkombinationen:

der analytische, junge, mittelalterliche, neuzeitliche Denker

Wortbildungen:

[1] Denkerfalte, denkerisch, Denkerstirn

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Denker
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Denker
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Denker
[1] canoo.net „Denker
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDenker
[1] Duden online „Denker

Quellen:

  1. Denker des Abendlandes: 2.500 Jahre Philosophiegeschichte - Eine Bilanz www.br.de, abgerufen am 12. April 2014

Ähnliche Wörter:

denken, Lenker

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Denker (die) Denkers
Genitiv Denkers (der) Denkers
Dativ Denker (den) Denkers
Akkusativ Denker (die) Denkers

Worttrennung:

Den·ker, Plural: Den·ker

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -…, -ɛŋkɐ

Bedeutungen:

[1] deutscher Familienname

Beispiele:

[1] „Manfred Denker (* 1944 in Breslau) ist ein deutscher Mathematiker.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Denker

Quellen:

  1. Manfred Denker de.wikipedia.org, abgerufen am 12. April 2014

Ähnliche Wörter:

Denk