Basilikum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Basilikum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Basilikum die Basilikums die Basiliken
Genitiv des Basilikums der Basilikums der Basiliken
Dativ dem Basilikum den Basilikums den Basiliken
Akkusativ das Basilikum die Basilikums die Basiliken
[1] Basilikumblätter

Worttrennung:

Ba·si·li·kum, Plural 1: Ba·si·li·kums, Plural 2: Ba·si·li·ken

Aussprache:

IPA: [baˈziːlikʊm], [baˈziːlikʊms], [baˈziːlikən]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] als Würzpflanze, Küchenkraut genutzte Pflanze aus der Familie der Lippenblütler

Herkunft:

über lateinisch basilicus → la vom griechischen basilikós → el (königlich) abgeleitet[1]

Synonyme:

[1] Basilienkraut, Braunsilge, Deutscher Pfeffer, Königskraut, Krampfkräutl, Suppenbasil, Herrenkraut, Hirnkraut, Josefskräutlein, Königsbalsam, Pfefferkraut
[1] wissenschaftlich: Ocimum basilicum

Beispiele:

[1] Basilikum ist Hauptbestandteil italienischer Pestos.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] europäisches Basilikum

Wortbildungen:

[1] Basilikumblatt, Basilikumblüte, Basilikumgeruch, Basilikumgeschmack, Basilikumnudeln, Basilikumöl, Basilikumpflanze, Basilikumsauce, Basilikumsorte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Basilikum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Basilikum
[1] canoo.net „Basilikum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBasilikum

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion, Annette Klosa u. a. (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-05504-9

Ähnliche Wörter:

Basilika