königlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

königlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
königlich königlicher am königlichsten
Alle weiteren Formen: königlich (Deklination)

Worttrennung:

kö·nig·lich, Komparativ: kö·nig·li·cher, Superlativ: am kö·nig·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkøːnɪklɪç], Komparativ: [ˈkøːnɪklɪçɐ], Superlativ: [ˈkøːnɪklɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] den König betreffend, zu ihm gehörend
[2] großartig, prächtig, reichlich, übermäßig

Beispiele:

[1] „Der König aber sprach: »nein, hat Gott ihn gegeben, soll er auch mein Sohn und Erbe seyn, nach meinem Tod auf dem königlichen Thron sitzen und die königliche Krone tragen.«“[1]
[2] Das Essen ist vorzüglich, hier speist man gar königlich.

Redewendungen:

[1] das königliche Spiel (Schach)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „königlich
[1] canoo.net „königlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonköniglich
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Das Eselein, Brüder Grimm