steif

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

steif (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
steif steifer am steifsten
Alle weiteren Formen: steif (Deklination)

Worttrennung:

steif, Komparativ: stei·fer, Superlativ: am steifs·ten

Aussprache:

IPA: [ʃtaɪ̯f], Komparativ: [ˈʃtaɪ̯fɐ], Superlativ: [ˈʃtaɪ̯fstn̩], [ˈʃtaɪ̯fstən]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯f

Bedeutungen:

[1] unbiegsam, fest, starr
[2] mehr oder weniger medizinisch und nur auf den Körper bezogen: in einzelnen Gelenken oder dem ganzen Körper entweder vorübergehend oder auch dauerhaft wenig beweglich, ungelenk
[3] in übertragener Bedeutung auf eine Geisteshaltung bezogen: unpersönlich, förmlich, ohne Ausstrahlung und Charisma
[4] Seemannssprache: heftig, stark bewegt
[5] umgangssprachlich: stark, kräftig
[6] speziell über das männliche Glied: sexuell erregt, mit erigiertem Penis

Gegenwörter:

[1] biegsam, weich
[2] gelenkig, unverkrampft
[3] persönlich, jovial
[4] lau, lasch

Beispiele:

[1] Durch den Einsatz von Wäschestärke war der Kragen ganz steif.
[1] Dann das steif geschlagene Eiweiß unterrühren.
[2] Wegen der stundenlangen Märsche waren meine Gelenke steif.
[2] Nach der Operation hatte er links ein steifes Knie zurückbehalten, was ihm das Reiten stark erschwerte.
[2] Meine Finger waren mir ganz steif gefroren, und ich war froh, dass das Ende der Wanderung in Sicht war.
[2] Beweg dich mal, wenn du immer nur vor dem Bildschirm sitzt, wirst du noch ganz steif!
[3] Sein steifes Verhalten machen ihn nicht geeignet als Interviewer zu arbeiten.
[4] Eine steife Brise machte den Fischern das Einbringen der Netze schwer.
[5] Sein steifer Gang zeigte, wie gereizt er war.
[5] Nun brauche ich erst einmal einen steifen Grogg.
[6] Wenn ich nur daran dachte, war er sofort steif.

Redewendungen:

[1] steif und fest, etwas steif und fest behaupten
[2] jemandem am steifen Arm verhungern lassen
[3] steif wie ein Brett sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein steifer Kragen, ein steifer Hut, steifes Papier, steife Pappe, etwas ist steif gestärkt, Eiweiß steif schlagen
[2] ein steifes Bein, ein steifes Knie, ein steifer Finger, ein steifer Hals, steife Knochen, steife Glieder, etwas ist steif gefroren, jemand ist steif vor Schreck
[3] ein steifes Auftreten, es geht steif zu, ein steifes Zeremoniell, jemanden steif begrüßen, ein steifes Lächeln
[4] ein steifer Wind, eine steife Brise
[5] ein steifer Grogg
[6] steif werden

Wortbildungen:

Steifigkeit, Steifheit
steifen, versteifen, steifbeinig, stocksteif

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2, 4–6] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „steif
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „steif
[2, 3] canoo.net „steif