feist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

feist (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
feist feister am feistesten
Alle weiteren Formen: Flexion:feist

Worttrennung:
feist, Komparativ: feis·ter, Superlativ: am feis·tes·ten

Aussprache:
IPA: [faɪ̯st]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild feist (Info)
Reime: -aɪ̯st

Bedeutungen:
[1] (auf unangenehme Weise) wohlgenährt

Herkunft:
von mittelhochdeutsch veiʒt, veiʒet und althochdeutsch feiʒit, feiʒʒit; eigentlich 2. Partizip von mittelhochdeutsch veiʒen „fett machen“, zu veiʒ, veiʒe „feiß“ (fett),[1] ursprünglich „strotzend, schwellend“[2]

Synonyme:
[1] fett, fettleibig, dick, aufgedunsen, beleibt, drall, fleischig, füllig, korpulent, kugelig, mächtig, massig, mollig

Gegenwörter:
[1] dünn, schlank

Beispiele:
[1] Er ist ein feister Mann.
[1] Er hat ein feistes Gesicht.
[1] Die Jägerin hatte es auf den feisten Hirsch abgesehen, der vor ihr auf der Lichtung äste.

Wortbildungen:
Feistheit, Feisthirsch, Feistigkeit, Feistzeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „feist
[1] canoonet „feist
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfeist
[1] The Free Dictionary „feist
[1] Duden online „feist
[1] wissen.de – Wörterbuch „feist

Quellen:

  1. Duden online „feist
  2. Duden online „feiß

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:
feist

Aussprache:
IPA: [faɪ̯st]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild feist (Info)
Reime: -aɪ̯st

Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs feien
feist ist eine flektierte Form von feien.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:feien.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag feien.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: weihst, weist, weißt
Anagramme: steif