merki

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

merki (Färöisch)[Bearbeiten]

Question mark alternate.png ACHTUNG: Für diesen Eintrag gibt es noch keine Belegstellen, also keinen Nachweis im Eintrag, dass das Wort in den angegebenen Bedeutungen benutzt wird.

Wenn du diesen Begriff nachweisen kannst, so gib deine Belegstelle(n) bitte im Eintrag und auf der Seite der Löschkandidaten an! Andernfalls wird der Eintrag zwei bis vier Wochen nach dem Setzen dieses Bausteins gelöscht.
Bemerkung des Antragstellers: --Yoursmile (Diskussion) 17:20, 26. Dez. 2018 (MEZ)

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ merki merkið merki merkini
Akkusativ merki merkið merki/merkir merkini
Dativ merki merkinum merkjum merkjunum
Genitiv merkis merkisins merkja merkjanna

Worttrennung:
merki

Aussprache:
IPA: von [ˈmɛʰrt͡ʃɪ] über [ˈmɛʰɻʂt͡ʃɪ] bis [ˈmɛʰʃt͡ʃɪ][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Zeichen
[1a] Warnung, Hinweis, (Be-)Achtung, (Zur-)Kenntnisnahme (in einer bestimmten Genitivkonstruktion)
[2] Markierung; Ohrmarke (insbesondere bei Schafen)
[3] Spur, Fährte
[4] Stück Papier, Zettel, Karte
[5] (persönliches) Merkmal, Aussehen, Erscheinung(sbild), gestaltende/prägende Einflussnahme auf etwas
[6] Marke, Markenzeichen, Erkennungszeichen, Logo, Signet, Handelsklasse
[7] Fahne, Flagge, Banner
[8] Mark (landwirtschaftlich, nur in ganz bestimmten Zusammenhängen)
[9] Medaille, Anhänger, Anstecker, Anstecknadel, Button, Pin (etwas, was man an das Brust trägt)

Herkunft:
Das färöische Wort ist urverwandt mit den deutschen Wörtern „Mark, Marke, Markierung, merken und so weiter.“. Aus indogermanisch *meree „Rand, Grenze“ bildete sich germanisch *marka-, markam „Marke, Zeichen“; daraus gleichbedeutend altnordisch merkja. Das Wort merkja existiert im heutigen Färöisch als Verb zu merki. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] tekn, tekin
[2] mark, seyðamark, bragd
[3] spor, slóð, far(-vegur)
[4] pappírslepi
[5] dámur, bragd
[6] sermerki, eyðkenni, eyðkennisskapur
[7] fáni, flagg, hermerki, bannari
[8] selten: mark
[9] bringumerki

Unterbegriffe:
[1] stjørnumerki
[2] brennimerki
[3] ellismerki
[4] atgongumerki, frímerki
[6] búmerki, eginmerki
[7] tjóðmerki, krossmerki, Merkið
[9] bronsumerki, gullmerki, silvurmerki

Beispiele:
[1] grønt merki merkir at … - das grüne Zeichen bedeutet, dass …
[1] hetta skal vera merki sáttmálans, sum eg geri millum mín og tykkara og allar livandi skepnur, ið hjá tykkum eru, fyri øll komandi ættarlið - das soll das Zeichen des Bundes sein, den ich zwischen mir und euch und allen lebenden Geschöpfen, die bei euch sind, für alle kommenden Geschlechter geschlossen habe (1. Mose, 9:12)
[1a] leggja til merkis - beachten, bedenken, berücksichtigen
[1a] legg til merkis! - Vorsicht!, Achtung!
[1a] legg til merkis, at … - beachte, dass … (sehr häufig)
[1a] vinarliga leggið til merkis, at … beachten Sie freundlicherweise, dass … (Höflichkeitsform)
[2]
[3]
[4]
[5] seta sítt merki á e-t - seinen Stempel auf etw. setzen (etwas prägen)
[5] og Harrin setti merki á Káin, til tess at ikki hvør tann, ið hitti hann, skuldi drepa hann - und der Herr machte ein Zeichen an Kain, damit niemand, der ihn trifft, ihn töten solle (1. Mose 4:15)
[6] fyritøkan hevur framleitt eitt nýtt eksklusivt merki - das Unternehmen hat eine neue exklusive Marke geschaffen
[6] handilsketur í Frankaríki hava trý ymisk merkir fyri laks - die Handelsketten in Frankreich haben drei verschiedene Marken für Lachs (verschiedene Handelsklassen)
[6] tað er ólógligt at gera nýtslu av flagginum sum merki hjá einstøkum persónum, feløgum ella stovnum ella sum eyðkenni á atgongumerkjum ella á annan tílíkan hátt - es ist ungesetzlich, die Flagge als Logo für Einzelpersonen, Firmen oder Institutionen zu benutzen, oder als Erkennungszeichen auf Eintrittskarten oder auf andere vergleichbare Weise (aus dem Flaggengesetz der Färöer)
[7] … at bera tað merkið, sum eyðkennir verkið, … - … das Banner zu tragen, welches das Werk auszeichnet … (aus der 3. Strophe der färöischen Nationalhymne)
[7] veðrurin var gamalt merki í Føroyum - der Widder war die alte Flagge der Färöer (das alte Wappentier auf der Flagge)
[8]
[9]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Suchergebnisse in der färöischen Wikipedia für „merki

Quellen:

  1. Beachte: Die erste Aussprache ist nach V. U. Hammershaimb 1891 (mit gerolltem R), die mittlere nach "Faroese" 2004 (mit „amerikanischen“ R), und die letztere entspricht ungefähr der gehörten Umgangssprache „meʰschtsche“. In allen Fällen ist die Aspiration vor dem zweiten Konsonanten zu hören.