hudeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hudeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich hudle
du hudelst
er, sie, es hudelt
Präteritum ich hudelte
Konjunktiv II ich hudelte
Imperativ Singular hudle!
Plural hudelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gehudelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hudeln

Worttrennung:

hu·deln, Präteritum: hu·del·te, Partizip II: ge·hu·delt

Aussprache:

IPA: [ˈhuːdl̩n], Präteritum: [ˈhuːdl̩tə], Partizip II: [ɡəˈhuːdl̩t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hudeln (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -uːdl̩n

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, thüringisch-obers., schwäbisch: übereilt und ohne ausreichende Sorgfalt arbeiten, stümperhaft arbeiten, pfuschen
[2] österreichisch: hektisch sein
[3] umgangssprachlich: jemanden schlecht behandeln
[4] veraltet: foppen

Herkunft:

abgeleitet aus Hudel und der Iterativa-Bildung -eln

Sinnverwandte Wörter:

[1] (sich) hetzen, pfuschen, schlampern, murksen, schludern, schustern, stümpern, sudeln
[2] (sich) hetzen
[3] jemandem arg mitspielen, jemandem übel mitspielen, zurechtweisen
[4] vexieren, zum Besten haben, zum Besten halten

Gegenwörter:

[1, 2] trödeln

Unterbegriffe:

[1] herumhudeln, hinhudeln, weghudeln, zerhudeln

Beispiele:

[1] Zuerst wurde gehudelt - dadurch hat es dann viel länger gedauert, weil noch alle Fehler ausgebessert werden mussten.
[2] Nur nicht hudeln! (=Nichts überstürzen!)
[3] Du sahest oft, wie mich Pedanten hudeln[1]
[4] Da verrammeln sie sich die gesunde Natur mit abgeschmackten Konventionen, haben das Herz nicht ein Glas zu leeren, weil sie Gesundheit dazu trinken müssen – belecken den Schuhputzer, dass er sie vertrete bei Ihro Gnaden, und hudeln den armen Schelm, den sie nicht fürchten.[2]

Wortbildungen:

Gehudel, Hudelei, Hudlerei, Hudelung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hudeln“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hudeln
[1] canoo.net „hudeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhudeln
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 1748, Artikel „Hudel“, dort auch das Verb „hudeln“

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sudeln, trudeln