Sorgfalt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sorgfalt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sorgfalt

Genitiv der Sorgfalt

Dativ der Sorgfalt

Akkusativ die Sorgfalt

Worttrennung:

Sorg·falt, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɔʁkfalt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sorgfalt (Info)

Bedeutungen:

[1] gewissenhaftes, wohldurchdachtes Vorgehen

Herkunft:

Rückbildung aus dem Adjektiv sorgfältig[1]

Synonyme:

[1] Gewissenhaftigkeit, Sorgfältigkeit, Sorgsamkeit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Akkuratesse, Akribie, Exaktheit, Genauigkeit, Gründlichkeit, Korrektheit

Gegenwörter:

[1] Achtlosigkeit, Fahrlässigkeit, Unüberlegtheit

Beispiele:

[1] „Seit der Geschäftsführer der Hamburger Ärztekammer es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Mediziner zu mehr Sorgfalt im Umgang mit Medikamenten zu erziehen, gerät ihre Therapiefreiheit an Grenzen.“[2]
[1] „Der Extremkletterer setzt sich nicht ‚todesmutig’ oder gar ‚blind’ einer ‚mörderischen Wand’ aus, sondern sichert sich mit Seil und Haken, vertraut seinen Eisen, seinem Können, seiner Sorgfalt, seiner Konzentrationsfähigkeit, seinem Selbsteinschätzungsvermögen, seinem Krisenmanagement, seiner Erfahrung.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Sorgfalt walten lassen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sorgfalt
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sorgfalt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sorgfalt
[1] canoonet „Sorgfalt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSorgfalt
[1] The Free Dictionary „Sorgfalt
[1] Duden online „Sorgfalt

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2
  2. Marie-Luise Heusmann: Entziehungskur für die Ärzte. In: Die Zeit. Nummer 11, 7. März 1986 (zitiert nach Online-Version, abgerufen am 18. Juli 2013)
  3. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten.. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 21.