heraus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

heraus (Deutsch)[Bearbeiten]

Lokaladverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

he·r·aus

Aussprache:

IPA: [hɛˈʀaʊ̯s]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯s

Bedeutungen:

[1] von dort drinnen nach hier außen
[2] umgangssprachlich: weg, entfernt
[3] umgangssprachlich: veröffentlicht, an die Öffentlichkeit gebracht
[3a] umgangssprachlich, übertragen: öffentlich zugängig
[3b] umgangssprachlich, übertragen: bekannt machen
[4] umgangssprachlich, übertragen: jemand oder etwas steht fest, ist bekannt
[4a] umgangssprachlich, übertragen: ist ermittelt
[4b] umgangssprachlich, übertragen: ist entschieden
[5] umgangssprachlich, übertragen: etwas überwunden, überstanden haben
[6] Verstärkung der Präposition aus in kausalem Sinn: aus … heraus

Herkunft:

Zusammensetzung aus Adverb her / Präfix her- und Präposition aus
althochdeutsch: hera ûჳ, mittelhochdeutsch: her ûz [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] ausher
[2] entfernt, heraußen, weg
[3] veröffentlicht
[4a] festgestellt
[4b] entschieden

Sinnverwandte Wörter:

[1] hinaus

Gegenwörter:

[1] hinein, herein, rein

Kurzformen:

[1–6] raus

Beispiele:

[1] Heraus mit dir ins Freie!
[2] Sein hohler Zahn war endlich heraus.
[3] Das neue Gesetz zur Autobahnmaut ist heraus.
[3a] Der lang ersehnte Film ist endlich heraus.
[3b] Endlich kam er mit der Wahrheit heraus.
[4a] Wer die Tat begang, war noch nicht heraus.
[4b] Es war noch nicht heraus, wann sie abreist.
[5] Aus diesem Alter war er doch längst heraus!
[5] Aus dieser schwierigen Lage musste er bald wieder heraus sein.
[5] Wir waren endlich aus dem Gröbsten heraus.
[6] Er handelte aus einer Laune heraus.
[6] Aus einer Wut heraus schlug er auf alles und jeden ein.

Redewendungen:

aus dem Gröbsten heraus sein
aus sich heraus
fein heraus sein
Heraus mit der Sprache!

Wortbildungen:

daheraus, freiheraus, geradeheraus, hierheraus, hintenheraus, rundheraus, vorneheraus
herausarbeiten, herausbekommen, herausbringen, herausfallen, herausfinden, herausgeben, herausgehen, heraushebeln, herauskommen, herauskugeln, herauskullern, herauslaufen, herausmachen, herausrollen, herausstellen, herauswinken, herausziehen, herausfordern, herausschreien, herausschwimmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „heraus“.
[1, 3, 4a, 6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „heraus
[1] canoo.net „heraus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonheraus
[1] The Free Dictionary „heraus
[1–6] Duden online „heraus
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: daraus, herauf, heraußen, voraus
Anagramme: Hauers, Hauser, rauhes