herabwürdigen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

herabwürdigen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich herabwürdige
du herabwürdigst
er, sie, es herabwürdigt
Präteritum ich herabwürdigte
Konjunktiv II ich herabwürdigte
Imperativ Singular würdige herab!
Plural würdigt herab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herabgewürdigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:herabwürdigen

Worttrennung:

he·r·ab·wür·di·gen, Präteritum: he·r·ab·wür·dig·te, Partizip II: he·r·ab·ge·wür·digt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʀaʊ̯fˌvʏʁdɪɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild herabwürdigen (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Person schlecht behandeln, abwerten; schlecht über eine Leistung reden

Herkunft:

Kompositum von herab- + würdigen

Sinnverwandte Wörter:

[1] abqualifizieren, abwerten, anschwärzen, beschämen, demütigen, diskreditieren, diskriminieren, entwerten, erniedrigen, geringschätzen, herabsetzen, kleinreden, mindern, runtermachen, schlechtmachen, zur Minna machen

Gegenwörter:

[1] loben, schätzen, wertschätzen, würdigen

Oberbegriffe:

[1] behandeln, beurteilen

Beispiele:

[1] Sie hat ihre Assistentin in aller Öffentlichkeit herabgewürdigt.
[1] Ich möchte ja nicht ihre Leistungen herabwürdigen, aber Ihre Kollegen zeigen deutlich mehr Engagement.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Erfolg, eine Leistung, einen Verdienst herabwürdigen, in der Öffentlichkeit herabwürdigen

Wortbildungen:

Herabwürdigung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herabwürdigen
[1] canoo.net „herabwürdigen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonherabwürdigen
[1] The Free Dictionary „herabwürdigen
[1] Duden online „herabwürdigen
[1] wissen.de – Wörterbuch „herabwürdigen
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „herabwürdigen“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „herabwürdigen