beigesellen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beigesellen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich geselle bei
du gesellst bei
er, sie, es gesellt bei
Präteritum ich gesellte bei
Konjunktiv II ich gesellte bei
Imperativ Singular gesell bei!
geselle bei!
Plural gesellt bei!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beigesellt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beigesellen

Worttrennung:

bei·ge·sel·len, Präteritum: ge·sell·te bei, Partizip II: bei·ge·sellt

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯ɡəˌzɛlən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] als Partner (Geselle) an die Seite stellen
[2] reflexiv, gehoben: zu anderen, die schon da sind, hingehen/dazukommen und mitmachen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb gesellen mit dem Derivatem bei-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] beigeben, beiordnen, beistellen, dazutun, hinzufügen, zuweisen
[2] anhängen, ankommen, anschließen, aufschließen, begleiten, dazugesellen, dazukommen, dazustoßen, eintreffen, hingehen, mitgehen, mitmachen, mitziehen, zustoßen

Gegenwörter:

[1, 2] entfernen
[1] wegnehmen
[2] weggehen

Beispiele:

[1] „Man gesellte ihm zwei Gefährten bei, den Capitän Pearce, einen sehr geschickten Zeichner, und den Wundarzt Dr. Morrison, einen gelehrten Naturforscher.“[2]
[1] „Den architektonischen Sujets pflegte er zur Verdeutlichung der Größenproportionen menschliche Figuren beizugesellen, die mit angemessener Kleidung versehen und bei passender Beschäftigung angetroffen waren.“[3]
[2] Darf ich mich Ihnen beigesellen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem einen Assistenten/Aufpasser/Partner beigesellen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beigesellen
[1, 2] canoonet „beigesellen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beigesellen
[*] The Free Dictionary „beigesellen
[1, 2] Duden online „beigesellen

Quellen: