mitmachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mitmachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mache mit
du machst mit
er, sie, es macht mit
Präteritum ich machte mit
Konjunktiv II ich machte mit
Imperativ Singular mach mit!
Plural macht mit!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
mitgemacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:mitmachen

Worttrennung:

mit·ma·chen, Präteritum: mach·te mit, Partizip II: mit·ge·macht

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtˌmaxn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich bei etwas beteiligen, bei etwas anschließen, etwas mit jemandem zusammen tun
[2] etwas zusätzlich zu etwas anderem erledigen
[3] etwas erleiden, durchstehen müssen
[4] seine Funktion erfüllen

Unterbegriffe:

[1] teilnehmen

Beispiele:

[1] Wir spielen Verstecken! Willst du mitmachen?
[1] Ich führe die Übung einmal vor und dann machen alle mit!
[2] Ich musste die ganze Arbeit meines Kollegen mitmachen als er krank war.
[3] Ich sage dir, da machst du was mit.
[3] „Wenn man sich denkt, jetzt ist so viel Leben vergangen, jetzt hat man so viel mitgemacht.[1]
[4] Ich musste das Fußballspielen aufgeben, weil mein Knie nicht mehr mitgemacht hat.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „mitmachen
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mitmachen
[1, 3] canoonet „mitmachen
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmitmachen
[1–4] The Free Dictionary „mitmachen
[1–3] Duden online „mitmachen
[1, 4] wissen.de – Wörterbuch „mitmachen

Quellen:

  1. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 39.