beigeben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beigeben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gebe bei
du gibst bei
er, sie, es gibt bei
Präteritum ich gab bei
Konjunktiv II ich gäbe bei
Imperativ Singular gib bei!
Plural gebt bei!
gebet bei!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beigegeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beigeben

Worttrennung:

bei·ge·ben, Präteritum: gab bei, Partizip II: bei·ge·ge·ben

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯ˌɡeːbn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zu etwas dazutun, was schon da ist
[2] einer Person jemanden zur Seite stellen
[3] in dem Kombination mit klein, Kartenspiel, oder übertragen: sich geschlagen geben und in einer Sache nachgeben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb geben mit dem Derivatem bei-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] dabeigeben, dazutun, drauflegen, hinzufügen, reintun, zusetzen
[2] beiordnen, beistellen, zuordnen
[3] aufgeben, einlenken, fügen, nachgeben

Gegenwörter:

[1] wegnehmen
[2] überordnen
[3] auftrumpfen

Unterbegriffe:

[1] zugießen, zuschütten

Beispiele:

[1] Gib noch etwas mehr Nelkenpulver bei!
[2] Während des Besuchs wurden jedem Kardinal zwei Diener beigegeben.
[3] Es war schon so spät, und ich hatte keine Energie mehr, da habe ich dann einfach klein beigegeben.
[3] Ich habe noch Karo, also muss ich mit der 7 klein beigeben, denn den Stich kriege ich sowieso nicht, da wäre es schade um die 10.

Wortbildungen:

Beigabe, Beigebung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beigeben
[1] canoonet „beigeben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beigeben
[1, 3] The Free Dictionary „beigeben
[1–3] Duden online „beigeben

Quellen:

  1. canoonet „beigeben