Laubbaum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Laubbaum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Laubbaum

die Laubbäume

Genitiv des Laubbaumes
des Laubbaums

der Laubbäume

Dativ dem Laubbaum
dem Laubbaume

den Laubbäumen

Akkusativ den Laubbaum

die Laubbäume

[1] Blätter eines Laubbaumes

Worttrennung:

Laub·baum, Plural: Laub·bäu·me

Aussprache:

IPA: [ˈlaʊ̯ˌbaʊ̯m], [ˈlaʊ̯pˌbaʊ̯m]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Laubbaum (Info), Lautsprecherbild Laubbaum (Info)

Bedeutungen:

[1] Baum, der nicht zu den Nadelbäumen gehört, in der Regel mit breiten bis mäßig schmalen Blättern

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Laub und Baum

Synonyme:

[1] Laubholz

Gegenwörter:

[1] Nadelbaum, Konifere

Oberbegriffe:

[1] Laubgehölz, Baum, Pflanze, Lebewesen

Unterbegriffe:

[1] Obstbaum; Ahorn, Akazie, Baobab, Birke, Buche, Edelkastanie, Eiche, Eller, Erle, Esche, Espe, Heister, Hickory, Linde, Mispel, Nussbaum, Pappel, Platane, Robinie, Rosskastanie, Rüster, Ulme, Weide

Beispiele:

[1] Die Tamariske ist auch ein Laubbaum.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Laubbaum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Laubbaum
[1] Duden online „Laubbaum
[1] canoo.net „Laubbaum
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Laubbaum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLaubbaum