Entschlossenheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Entschlossenheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Entschlossenheit

Genitiv der Entschlossenheit

Dativ der Entschlossenheit

Akkusativ die Entschlossenheit

Worttrennung:

Ent·schlos·sen·heit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʃlɔsn̩haɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Entschlossenheit (Info)

Bedeutungen:

[1] Handlungsweise, mit der man willensstark und sicher (fest entschlossen) auf das ausgemachte Ziel zugeht

Herkunft:

Ableitung vom Verb entschließen zum Partizip/Adjektiv entschlossen, dann mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bestimmtheit, Durchsetzungswille, Eier in der Hose, Energie, Entschiedenheit, Impact, Machtwille, Mumm, Verve, Wille, Zielbewusstheit, Zielstrebigkeit

Gegenwörter:

[1] Unentschlossenheit, Zweifel

Beispiele:

[1] „Damit hatte ich nun schon meine dritte Chance vertan und bekam Angst. Mir fehlte es an Entschlossenheit, ich hatte keinen klaren Kopf.“[2]
[1] „Cato war ein Mann von großer Entschlossenheit und republikanischer Tugend und stammte aus einem vornehmen Geschlechte.“[3]
[1] „Mit wilder Entschlossenheit stößt er rückwärts in eine Parklücke.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] von/mit großer Entschlossenheit; kalte, klare, unbeugsame Entschlossenheit; jemandem fehlt/mangelt es an Entschlossenheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Entschlossenheit
[1] canoo.net „Entschlossenheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Entschlossenheit
[*] The Free Dictionary „Entschlossenheit
[1] Duden online „Entschlossenheit

Quellen:

  1. canoo.net „Entschlossenheit
  2. RAFA: Mein Weg an die Spitze, Rafael Nadal, John Carlin. Abgerufen am 30. Juni 2017.
  3. Erste Abtheilung; Von der Erschaffung der Welt bis zur Geburt Jesu, Band 1. Abgerufen am 30. Juni 2017.
  4. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 88.