willensstark

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

willensstark (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
willensstark willensstärker am willensstärksten
Alle weiteren Formen: Flexion:willensstark

Worttrennung:

wil·lens·stark, Komparativ: wil·lens·stär·ker, Superlativ: am wil·lens·stärks·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvɪlənsˌʃtaʁk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild willensstark (Info)

Bedeutungen:

[1] mental gefestigt und entschlossen seine Überzeugungen umzusetzen

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Substantiv Wille, dem Fugenelement -s und dem Adjektiv stark

Gegenwörter:

[1] schwach, zögerlich, unmotiviert, willensschwach

Beispiele:

[1] Wenn Sie mitmachen wollen, sollten Sie fit und willensstark sein.

Wortbildungen:

Substantiv: Willensstärke

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „willensstark
[1] canoo.net „willensstark
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwillensstark
[1] The Free Dictionary „willensstark
[1] Duden online „willensstark