Bischof

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bischof (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Bischof die Bischöfe
Genitiv des Bischofs der Bischöfe
Dativ dem Bischof den Bischöfen
Akkusativ den Bischof die Bischöfe
[1] ein katholischer Bischof

Worttrennung:

Bi·schof, Plural: Bi·schö·fe

Aussprache:

IPA: [ˈbɪʃɔf], [ˈbɪʃoːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bischof (Info), —

Bedeutungen:

[1] Christentum: kirchlicher Würdenträger in einigen Konfessionen, der meist die geistliche und administrative Leitung eines bestimmten Gebietes hat (seines Bistums)

Herkunft:

mittelhochdeutsch bischof, althochdeutsch biscof, belegt seit dem 8. Jahrhundert, entlehnt von lateinisch episcopus → la, das auf griechisch επίσκοπος (epískopos) → grc „Vorsteher, Aufseher“ zurückgeht[1]

Weibliche Wortformen:

[1] Bischöfin

Oberbegriffe:

[1] Geistlicher, Episkopat

Unterbegriffe:

[1] Altbischof, Diözesanbischof, Erzbischof, Fürstbischof, Suffraganbischof, Titularbischof, Vagantenbischof, Weihbischof

Beispiele:

[1] Heute wird der Gottesdienst vom Bischof gehalten.
[1] „In der Stimme des Konservators schwingt echte Anerkennung für den mittelalterlichen Bischof Azelin mit.“[2]
[1] „Nachdem hier Geistliche nicht mehr für das Kirchenamt geweiht wurden, empfahlen Kapitulare ausgewählte Geistliche Kapiteln oder Bischöfen zur Verleihung von Pfründen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zum Bischof weihen

Wortbildungen:

bischöflich, Bischofsamt, Bischofskonferenz, Bischofssitz, Bischofsstab, Bischofsweihe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bischof
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bischof“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bischof
[1] canoo.net „Bischof
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBischof

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Bischof“, Seite 126.
  2. Simon Benne: Bagger im Gotteshaus. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 294, 15. Dezember 2012, Seite 4.
  3. Wolfgang Trappe: Eichsfeld, Hexen und Geschichte. Mecke, Duderstadt 1994, ISBN 3-923453-62-0, Seite 61.