tauchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tauchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich tauche
du tauchst
er, sie, es taucht
Präteritum ich tauchte
Konjunktiv II ich tauchte
Imperativ Singular tauch(e)!
Plural taucht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getaucht sein, haben
Alle weiteren Formen: tauchen (Konjugation)

Worttrennung:

tau·chen, Präteritum: tauch·te, Partizip II: ge·taucht

Aussprache:

IPA: [ˈtaʊ̯χn̩], Präteritum: [ˈtaʊ̯χtə], Partizip II: [ɡəˈtaʊ̯χt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aʊ̯χn̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb sein und haben: mit dem Kopf oder dem gesamten Körper unter die Oberfläche des Wassers gehen
[2] Hilfsverb sein: sich unter Wasser begeben und dort bleiben
[3] Hilfsverb haben, mit nach und Akkusativ: sich unter die Wasseroberfläche begeben und etwas suchen
[4] Hilfsverb haben und sein: sich unter Wasser begeben und nicht mehr sichtbar sein
[5] übertragen, Hilfsverb haben und sein, mit in und Akkusativ: sich, auch nur scheinbar, in etwas begeben und nicht mehr sichtbar sein
[6] Hilfsverb sein, meist mit aus und Dativ, an und Akkusativ: sich aus dem Wasser begeben
[7] Hilfsverb haben, mit in und Akkusativ: in eine Flüssigkeit stecken
[8] übertragen, gehoben, poetisch, Hilfsverb haben, mit in und Akkusativ, meist Zustandspassiv: mit etwas umgeben, mit etwas erfüllen
[9] Hilfsverb haben, auch Sport: jemanden oder jemandes Kopf gewaltsam unter Wasser drücken

Sinnverwandte Wörter:

[6] auftauchen
[7] eintauchen, stippen, tunken
[8] einhüllen

Gegenwörter:

[1] schwimmen

Unterbegriffe:

[1] schnorcheln

Beispiele:

[1] Im See tauchen Enten.
[1] Sie taucht sehr gerne.
[2] Er tauchte fünf Meter tief.
[2] Das U-Boot ist bis auf den Meeresgrund getaucht.
[3] Sie taucht nach Schwämmen.
[3] Die Männer tauchen nach einem Ertrunkenen.
[4] Ich kann mehrere Minuten tauchen.
[4] Das U-Boot ist vier Stunden getaucht. / Das U-Boot hat vier Stunden getaucht.
[5] Am Abend taucht die Sonne ins Meer.
[5] Sie tauchte ins Dunkel der Nacht.
[6] Plötzlich ist sie aus dem Wasser getaucht.
[6] Er tauchte an die Oberfläche.
[7] Er tauchte nur kurz seine Hand ins Wasser.
[7] Der Male hat den Pinsel in die Farbe getaucht.
[8] Der Saal war in Kerzenlicht getaucht.
[8] Am frühen Morgen war das Tal in Nebel getaucht.
[9] Er tauchte seinen Gegner.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tief tauchen

Wortbildungen:

Substantive: Bergseetauchen, Tauchboot, das Tauchen, Taucher, Tauchfahrt, Tauchsieder, Tauchstation, Tauchunfall
Verben: abtauchen, auftauchen, durchtauchen, eintauchen, taufen, untertauchen, wegtauchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 7] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „tauchen
[1–8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tauchen
[1, 7] canoo.net „tauchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontauchen
[1–3, 5, 7–9] The Free Dictionary „tauchen
[1–9] wissen.de – Wörterbuch „tauchen
[1–9] Duden online „tauchen
[1–9] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1655.

Ähnliche Wörter:

taugen, taufen