flott

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

flott (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv (auch adverbiell verwendet)[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
flott flotter am flottesten
Alle weiteren Formen: flott (Deklination)

Worttrennung:

flott, Komparativ: flot·ter Superlativ: am flot·tes·ten

Aussprache:

IPA: [flɔt], Komparativ: [ˈflɔtɐ], Superlativ: [ˈflɔtəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild flott (Info)
Reime: -ɔt

Bedeutungen:

[1] mit hoher Geschwindigkeit
[2] modisch schick und lässig
[3] von leichter, unbeschwerter, nicht ganz konventioneller Haltung
[4] von Schiffen: bewegungsfähig, nicht festliegend

Sinnverwandte Wörter:

[1] schnell
[2] modisch, schick
[3] leichtlebig, unbeschwert

Gegenwörter:

[1] langsam
[2] altbacken, unmodisch
[3] ernsthaft, grüblerisch, konventionell

Beispiele:

[1] Er fährt ein flottes Auto.
[2] Er hat sich einen flotten Mantel gekauft.
[3] „Er sei flott und gescheit, manisch, cholerisch und ein bisschen größenwahnsinnig, sagen die, die für ihn arbeiten.“[1]
[4] Das Schiff ist endlich wieder flott.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „flott
[1] canoo.net „flott
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonflott

Quellen:

  1. Klaus Brinkbäumer: Zu verkaufen, zu verschenken. In: Der Spiegel 37, 2009, S. 54–60; Zitat S. 56. Artikel über die Finanzkrise.