blicken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

blicken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich blicke
du blickst
er, sie, es blickt
Präteritum ich blickte
Konjunktiv II ich blickte
Imperativ Singular blick(e)!
Plural blickt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geblickt haben
Alle weiteren Formen: blicken (Konjugation)

Worttrennung:

bli·cken, Präteritum: blick·te, Partizip II: ge·blickt

Aussprache:

IPA: [ˈblɪkn̩], Präteritum: [ˈblɪktə], Partizip II: [ɡəˈblɪkt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪkn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv: seinen Blick auf jemanden/etwas wenden und es bewusst wahrnehmen
[2] umgangssprachlich: etwas verstehen, kapieren

Synonyme:

[2] checken, kapieren, verstehen

Sinnverwandte Wörter:

[1] anschauen, hinschauen, schauen
[2] durchblicken

Beispiele:

[1] Er blickte mir nur kurz ins Gesicht, dann verschwand er.
[2] Ich habe mir das Buch angeschaut, aber ich blicke die Fourier-Transformation trotzdem nicht.
[2] auch: Ich habe mir das Buch angeschaut, aber ich blicke trotzdem nicht durch die Fourier-Transformation.

Redewendungen:

[1] sich blicken lassen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem in die Augen/ins Gesicht blicken, in die Zukunft blicken

Wortbildungen:

anblicken, aufblicken, blickenlassen, durchblicken, erblicken, herabblicken, hinabblicken, hinunterblicken, wegblicken, zurückblicken
Blick

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „blicken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „blicken
[1, 2] canoo.net „blicken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonblicken
[1, 2] The Free Dictionary „blicken

Ähnliche Wörter:

blinken