Periode

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Periode (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Periode die Perioden
Genitiv der Periode der Perioden
Dativ der Periode den Perioden
Akkusativ die Periode die Perioden

Worttrennung:

Pe·ri·o·de, Plural: Pe·ri·o·den

Aussprache:

IPA: [peˈʀi̯oːdə], Plural: [peˈʀi̯oːdn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːdə

Bedeutungen:

[1] Zeitabschnitt, der durch gemeinsame Merkmale geprägt ist
[2] weibliche Menstruation
[3] Mathematik, Naturwissenschaft: Abstand, nach dem sich ein Ablauf wiederholt
[4] bei Darstellung eines Bruches in einem Stellenwertsystem (z. B. Dezimalsystem) sich wiederholende Ziffernfolge
[5] Menge aufeinanderfolgender Elemente im Periodensystem mit gleicher Anzahl von Elektronenschalen
[6] Linguistik: komplexer Satz mit mehreren Teilsätzen

Abkürzungen:

[3] T

Herkunft:

von griechisch περίοδος (períodos) „das Herumgehen“

Synonyme:

[1] Epoche, Zeitraum
[2] Menstruation, Regel, Regelblutung, Monatsblutung
[3] Periodendauer
[6] Satzperiode

Sinnverwandte Wörter:

[6] Kettensatz/Treppensatz, Schachtelsatz

Gegenwörter:

[6] einfacher Satz, Ellipse/Satzellipse, Satzgefüge, Satzreihe/Satzverbindung

Oberbegriffe:

[6] Satz

Unterbegriffe:

[1] Hitzeperiode, Kälteperiode, Lallperiode, Sprachperiode

Beispiele:

[1] Dieses Bild ist aus der blauen Periode des Malers.
[3] Die Netzspannung hat eine Periode von 20ms. Die Sinusfunktion hat eine Periode von 2π.
[4] Vier Drittel ist gleich eins Komma Periode drei (1,3333333333333...).
[5] Die erste Periode des Periodensystems enthält nur die Elemente Wasserstoff und Helium
[6] Heinrich von Kleist und Thomas Mann sind für ihre Perioden bekannt.
[6] „Es gibt zwei Arten langer Satzgefüge (Perioden): den Schachtelsatz und den Kettensatz.“[1]

Wortbildungen:

Periodendauer, Periodenfrequenz, Periodensystem, periodisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–6] Wikipedia-Artikel „Periode
[1, 6] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Periode
[1–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Periode
[6] canoo.net „Periode
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPeriode

Quellen:

  1. Ludwig Reiners: Stilkunst. Ein Lehrbuch deutscher Prosa. Neubearbeitung von Stephan Meyer und Jürgen Schiewe, 2. Auflage. Beck, München 2004, Seite 86. ISBN 3-406-34985-4.