Eber

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eber (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Eber die Eber
Genitiv des Ebers der Eber
Dativ dem Eber den Ebern
Akkusativ den Eber die Eber
[1] Eber-Skulptur am Eingang des Eversten Holzes im Oldenburg-Eversten

Worttrennung:

Eber, Plural: Eber

Aussprache:

IPA: [ˈeːbɐ]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːbɐ

Bedeutungen:

[1] männliches Schwein

Herkunft:

german.; althochdeutsch èpar, mittelhochdeutsch eber, letztlich auf das lateinische Substantiv aper mit gleicher Bedeutung zurückgehend

Synonyme:

[1] Keiler (beim Wildschwein)

Gegenwörter:

[1] Borg, Ferkel, Sau

Oberbegriffe:

[1] Männchen, Schwein, Paarhufer, Säugetier

Unterbegriffe:

[1] Deckeber, Faseleber (südd./mundartl. für:) junger Zuchteber

Beispiele:

[1] Plötzlich brach ein Eber aus dem Unterholz hervor.

Redewendungen:

„Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich der Eber an ihr reibt?“

Wortbildungen:

Wildeber (mytholog. Gestalt; nach J. Grimm volksetymolog. falsch abgeleitet v. „wild-“ und „prero“: „Bär)


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eber
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Eber
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eber
[1] canoo.net „Eber
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEber
[1] Verzeichnis:Tiere

Ähnliche Wörter:

Leber, Weber
Anagramme: Erbe, Rebe