Blutwurst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blutwurst (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Blutwurst die Blutwürste
Genitiv der Blutwurst der Blutwürste
Dativ der Blutwurst den Blutwürsten
Akkusativ die Blutwurst die Blutwürste
[1] Zwei verschiedene Sorten Blutwurst

Worttrennung:

Blut·wurst, Plural: Blut·würs·te

Aussprache:

IPA: [ˈbluːtˌvʊʁst], Plural: [ˈbluːtˌvʏʁstə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Wurst, genauer eine Brühwurst aus gewürztem Blut (meist vom Schwein) und je nach Region und Tradition mit weiteren Zutaten, etwa Schwarte, Fett, Speck, Grütze, Grieben, Zunge, Sahne/Rahm usw.

Synonyme:

[1] Rotwurst, österreichisch: Blunzen

Oberbegriffe:

[1] Kochwurst, Wurst, Aufschnitt, Fleischprodukt, Fleischware, Nahrungsmittel, Lebensmittel

Beispiele:

[1] Die Blutwurst schmeckt lecker.
[1] Bei der Herstellung der Blutwurst muss das Blut ständig gerührt werden, damit es nicht gerinnt.
[1] „Und als nun – sagen wir ums Jahr fünfzig – der Zufall es fügte, daß dem zur Jagd hier erschienenen König das Köpernitzer Frühstück, ganz besonders aber eine Blut- und Zungenwurst über die Maßen gut geschmeckt hatte, so wurde dies Veranlassung für die Gräfin, am nächsten Heiligabend eine ganze Kiste voll Würste nach Potsdam hin in die königliche Küche zu liefern. Und das ging so durch Jahre. Da beschloß zuletzt der gute König, sich für all die gute Gabe zu revanchieren, und als wieder Weihnachten war, traf in Köpernitz ein Postpaket ein, Inhalt: eine zierliche kleine Blutwurst.[1]

Redewendungen:

Rache ist Blutwurst

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Blutwurst braten


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Blutwurst
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „Blutwurst
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blutwurst
[1] canoo.net „Blutwurst
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBlutwurst

Quellen:

  1. Mathias Bertram (Herausgeber): Deutsche Literartur von Lessing bis Kafka. Studienbibliothek. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 1, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2004, ISBN 3-89853-401-4, Theodor Fontane: Der Stechlin, vergleiche Fontane-RuE Band. 8, Seite 45-46, Elektronische Seite 30996