tumb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tumb (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tumb tumber am tumbsten
am tumbesten
Alle weiteren Formen: Flexion:tumb

Worttrennung:

tumb, Komparativ: tum·ber, Superlativ: am tumbs·ten

Aussprache:

IPA: [tʊmp], Komparativ: [ˈtʊmbɐ], Superlativ: [ˈtʊmpstn̩], [ˈtʊmbəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tumb (Info), Komparativ: Lautsprecherbild tumber (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am tumbsten (Info) Lautsprecherbild am tumbesten (Info)
Reime: -ʊmp

Bedeutungen:

[1] abwertendveraltet: töricht, einfältig, schlichten Geistes seiend

Herkunft:

mittelhochdeutsche Form von dumm; geflügeltes Wort durch „Parzival, der tumbe Tor“, belegt erst wieder seit dem 20. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] arglos, naiv, unbekümmert

Sinnverwandte Wörter:

[1] ahnungslos, arglos, bedenkenlos, blauäugig, einfallslos, fantasiearm, fantasielos, geistlos, ideenarm, ideenlos, leichtgläubig, nichtsahnend, phantasiearm, phantasielos, sorglos, töricht, unbedarft, unbekümmert, unkreativ, unoriginell, unschöpferisch, vertrauensselig
[1] umgangssprachlich: ganz schön naiv, schön blöd

Oberbegriffe:

[1] dumm

Beispiele:

[1] Gegen seinen tumben Diener wirkt der Held des Films geradezu gebildet.
[1] „Ich bin heute froh, daß er tumb nicht zuhörte.“[2]
[1] [Der Bergsteiger Reinhold Messner:] „Nicht nur das Gehen und Steigen, auch das Denken und Entscheiden, alles geht [auf dem Berggipfel des Mount Everest in 8.850 m Höhe] sehr, sehr langsam. Es ist, als wäre unser Gehirn etwas behindert, tumb.[3]
[1] Wer schwerhörig ist, gilt schnell als dumm. Denn er gibt die falschen Antworten, wenn man ihn anspricht. Im Deutschen stammt das Wort taub von tumb.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tumber Tor, tumber Tölpel
[1] tumber Bauer, tumber Riese

Wortbildungen:

[1] Tumbheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tumb
[1] canoo.net „tumb
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontumb
[1] The Free Dictionary „tumb
[1] Duden online „tumb
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „tumb
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „tumb

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „tumb“, Seite 934.
  2. Janosch: Gastmahl auf Gomera. Roman. Goldmann Verlag, München 1997, ISBN 3-442-30662-0, Seite 122.
  3. Vor 35 Jahren: Everest ohne Atemmaske. In: Deutsche Welle. 8. Mai 2013 (URL, abgerufen am 12. Juni 2015).
  4. Wolfgang Blum: Endlich wieder mithören. Neue Chiptechnik und Implantationsverfahren merzen Schwächen der Hörgeräte aus. Sie funktionieren jetzt auch unter erschwerten Bedingungen. In: Zeit Online. Nummer 47/2000, 16. November 2000, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Juni 2015).

Ähnliche Wörter:

thumb