ideenlos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ideenlos (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ideenlos ideenloser am ideenlosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:ideenlos

Worttrennung:

ide·en·los, Komparativ: ide·en·lo·ser, Superlativ: am ide·en·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [iˈdeːənloːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ideenlos (Info)

Bedeutungen:

[1] keine Einfälle für etwas besitzend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Idee mit dem Fugenelement -n und dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los

Synonyme:

[1] einfallslos

Sinnverwandte Wörter:

[1] ratlos, unkreativ

Gegenwörter:

[1] ideenreich

Beispiele:

[1] „Bis auf eine kleine Phase in der zweiten Halbzeit war Schalke 04 gegen kraft- und ideenlose Dortmunder beeindruckend dominant.“[1]

Wortbildungen:

Ideenlosigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ideenlos
[*] canoo.net „ideenlos
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ideenlos
[1] The Free Dictionary „ideenlos
[1] Duden online „ideenlos
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonideenlos
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ideenlos

Quellen:

  1. Daniel Theweleit: Naldo, der Derbysuperheld. In: Spiegel Online. 16. April 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 20. Mai 2018).>