traben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

traben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich trabe
du trabst
er, sie, es trabt
Präteritum ich trabte
Konjunktiv II ich trabte
Imperativ Singular trabe!
Plural trabt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getrabt sein, haben
Alle weiteren Formen: Flexion:traben

Worttrennung:
tra·ben, Präteritum: trab·te, Partizip II: ge·trabt

Aussprache:
IPA: [ˈtʁaːbn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild traben (Info)
Reime: -aːbn̩

Bedeutungen:
[1] intransitiv: sich auf einem Reittier in einer schnellen Gangart, dem Trab, fortbewegen
[2] intransitiv, übertragen, umgangssprachlich: schnell gehen

Synonyme:
[2] eilen, laufen, preschen, sprinten, stürmen

Gegenwörter:
[1] galoppieren, schreiten

Oberbegriffe:
[1] reiten, fortbewegen

Beispiele:
[1] Die Pferde trabten führerlos, mit Kutsche und Fahrgästen, stadtauswärts Richtung Rochusmarkt und über die Rotundenbrücke in den zweiten Bezirk.[1]
[2] Der Junge trabte eilends nach Hause.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] schnell traben, das Pferd traben lassen

Wortbildungen:
Konversionen: Traben, trabend
Substantive: Trab, Traber
Verben: abtraben, antraben, dahintraben, davontraben, herantraben, hinabtraben, hinaustraben, lostraben, mittraben, nachtraben, vorbeitraben, vortraben, weitertraben, zurücktraben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „traben
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „traben
[1] canoonet „traben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontraben

Quellen:

  1. Fiaker-Unfall in Wien - Pferde gingen durch. In: Profil Online. 1. Januar 2009 (URL, abgerufen am 25. Januar 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: graben, Traber, trafen, tragen, Trauben, trauen