terra

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

terra (Italienisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Maskulinum terra

Femininum terra

Worttrennung:

ter·ra, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild terra (Info)

Bedeutungen:

[1] Erd-
[2] erdfarben, erdfarbig

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] piano terra (Erdgeschoss)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „terra
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „terra
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „terra
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la terra

le terre

Worttrennung:

ter·ra, Plural: ter·re

Aussprache:

IPA: [ˈtɛrra], Plural: [ˈtɛrre]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Erde, die Welt
[2] der Boden, der Erdboden
[3] die Erde: der lockere Bestandteil des Bodens
[4] der Ton: feinkörniges Verwitterungsprodukt, Bodenart, Töpfermaterial
[5] das Land, der Boden
[6] Elektrotechnik: die Erde, die Erdleitung

Beispiele:

[1] „La Terra è il terzo pianeta in ordine di distanza dal Sole e il più grande dei pianeti terrestri del sistema solare, sia per massa sia per diametro.“[1]
Die Erde ist der drittsonnennächste Planet und der größte der erdähnlichen Planeten im Sonnensystem sowohl hinsichtlich der Masse als auch des Durchmessers.
[2]
[3]
[4]
[5]
[6]

Redewendungen:

[2] essere a terra (am Boden liegen; am Boden zerstört sein)

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] messa a terra (Erdung)
[5] arare la terra (den Boden pflügen)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „terra
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „terra
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „terra
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Italienischer Wikipedia-Artikel „Terra“ (Stabilversion)

terra (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la terra

Worttrennung:

ter·ra

Aussprache:

IPA: östlich: [ˈtɛrə], westlich: [ˈtɛra]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Astronomie: die Erde
[2] Landwirtschaft, Geologie: das Land, der (feste) Boden
[3] das Heimatland, die Heimat
[4] Elektrotechnik: die Erde, die Masse

Herkunft:

von dem lateinischen Substantiv terra → la „die Erde

Beispiele:

[1] „Al principi, Déu creà el cel i la terra.[1]
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „terra
[1–5] Diccionari de la llengua catalana: „terra
[1–5] Gran Diccionari de la llengua catalana: „terra

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

el terra

els terres

Worttrennung:

ter·ra

Aussprache:

IPA: östlich: [ˈtɛrə], westlich: [ˈtɛra]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Boden in Gebäuden, der Erdboden, der (feste) Grund

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „terra
[1] Diccionari de la llengua catalana: „terra
[1] Gran Diccionari de la llengua catalana: „terra

terra (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ terra terrae
Genitiv terrae terrārum
Dativ terrae terrīs
Akkusativ terram terrās
Vokativ terra terrae
Ablativ terrā terrīs

Worttrennung:

ter·ra, Genitiv: ter·rae

Aussprache:

IPA: [ˈter.ra]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild terra (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] kein Plural: der Planet Erde
[2] Erde als Stoff, das Erdreich, Boden
[3] Land als Gegensatz zu Meer und Himmel
[4] ein einzelnes Land, Landschaft, Gegend
[5] meist Plural: die Welt

Beispiele:

[2] „Terra salutares herbas, eademque nocentes
nutrit, et urticae proxima saepe rosa est.“[2]
Die Erde heilende Kräuter und schädliche zugleich
nährt, und der Nessel sehr nahe ist oft die Rose.
[2?] „Quidquid sub terra est, in apricum proferet aetas.“[3]
Was auch immer unter der Erde (verborgen) ist, die Zeit wird es ans Licht bringen.
[3] „Suave, mari magno turbantibus aequora ventis
e terra magnum alterius spectare laborem.“[4]
Angenehm ist es, auf weitem Meer bei Gewässer aufwühlenden Winden
vom Land aus eines and[e]ren große Not anzusehen.
[4] „Voluptas nullast navitis, Messenio,
maior meo animo quam quom ex alto procul
terram conspiciunt.“[5]
Die Seefahrer haben meiner Ansicht nach keine größere Freude, Messenio, als wenn sie fern von hoher (See) aus Land erblicken.
[4] „Terra Zabulon et terra Nepthalim via maris trans Iordanen Galilaeae gentium.“[6]
Das Land Sebulon und das Land Naftali, den Weg zum See hin, jenseits des Jordan, das Galiläa der Heiden.
[4] „Illi autem exeuntes diffamaverunt eum in tota terra illa.“[7]
Doch sie gingen weg und machten ihn bekannt in jener ganzen Gegend.
[1/5] „In principio creavit Deus caelum et terram. Terra autem erat inanis et vacua et tenebrae super faciem abyssi et spiritus Dei ferebatur super aquas.“[8]
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Die Erde aber war wüst und leer, und Finsternis (war) über der Urflut, und Gottes Geist wurde getragen über den Wassern.
[1/5] „Et posuit eas in firmamento caeli ut lucerent super terram […]“[9]
Und er (sc. Gott) setzte sie (sc. die Lichter) an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde leuchten […]
[5] „Quid ageres, ubi terrarum esses, ne suspicabar quidem.“[10]
Was du triebst, wo in aller Welt du warst, ahnte ich nicht einmal.
[5] „Gloria in altissimis Deo et in terra pax (in) hominibus bonae voluntatis.“[11]
Herrlichkeit in den Höhen (ist) Gott und auf der Erde Friede[n] (bei) den Menschen guten Willens.
[?] „Benedixitque eis dicens crescite et multiplicamini et replete aquas maris avesque multiplicentur super terram.“[12]
Und er (sc. Gott) segnete sie und sprach: Häufet und mehret euch und macht voll die Wasser in den Meeren, und die Vögel sollen sich auf dem Land mehren.

Sprichwörter:

[1/2] „Terra es et in terra[m] ibis.“[13]
Erde bist du und in die Erde wirst du (wieder) gehen.
[1/2] „Reddenda terrae est terra.“[14]
Der Erde muss die Erde zurückgegeben werden.
[1/4/5] „Ingrato homine terra peius nil creat.“[15]
Nichts Schlimmeres bringt die Erde hervor als einen undankbaren Menschen.
[2?] „Sit tibi terra levis.“[16]
Möge die Erde dir leicht sein.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] terrā marique – zu Lande und zu Wasser

Wortbildungen:

personifiziert: Terra, die Erde als Göttin
terrarius, terrenus, terrestris, terreus
[4] Terra Sancta = Terra Domini = Terra Christi – das heilige Land, Terra Firma, Terra Incognita, terra nullius, terra Chattorum

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Terra
[1–5] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „terra“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Genesis 1,1
  2. Ovid: Remedia amoris 45f.
  3. Horaz: Epistulae 1,6,24.
  4. Lukrez: De rerum natura 2,1f.
  5. Plautus: Menaechmi 226–228(II 1).
  6. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Matthäusevangelium Kapitel 4, Vers 15 VUL
  7. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Matthäusevangelium Kapitel 9, Vers 31 VUL
  8. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Genesis Kapitel 1, Vers 1–2 VUL
  9. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Genesis Kapitel 1, Vers 17 VUL
  10. Cicero: Epistulae ad Atticum 5,10,4.
  11. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Lukasevangelium Kapitel 2, Vers 14 VUL
  12. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Genesis Kapitel 1, Vers 22 VUL
  13. Vetus Latina: Genesis Kapitel 3, Vers 19.
  14. Cicero: Tusculanae Disputationes 3,25(59).
  15. Epigrammata Bobiensia 67,1.
  16. Martial: Epigrammata 9,29,11.

Ähnliche Wörter:

Tera-, Terra, terre