türmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

türmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich türme
du türmst
er, sie, es türmt
Präteritum ich türmte
Konjunktiv II ich türmte
Imperativ Singular türm!
türme!
Plural türmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getürmt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:türmen

Worttrennung:

tür·men, Präteritum: türm·te, Partizip II: ge·türmt

Aussprache:

IPA: [ˈtʏʁmən]
Hörbeispiele:
Reime: -ʏʁmən

Bedeutungen:

[1] aus Gefangenschaft fliehen, sich der Gefangennahme entziehen.
[2] große Mengen zusammentragen, mit der Notwendigkeit zu stapeln. Sich Ansammeln von vielen Dingen (reflexiv)

Beispiele:

[1] Angeblich kündigte Böhnhardt seinem Freund an, er werde mit dem Auto türmen, sobald sich dazu eine Gelegenheit finde.
[2] In der Poststelle türmten sich die Beschwerdebriefe.
[2] „Thürmet auf ihm Staub auf Staub zu Hauf!“[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „türmen
[1, 2] canoo.net „türmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „türmen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontürmen
[1, 2] The Free Dictionary „türmen
[1] Duden online „türmen
[2] Duden online „türmen

Quellen:

  1. Schillers Gedichte. Erster Theil, Ad. Becher, Stuttgart 1856, Seite 178 (Zitiert nach Google Books)