verpissen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verpissen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verpisse
du verpisst
er, sie, es verpisst
Präteritum ich verpisste
Konjunktiv II ich verpisste
Imperativ Singular verpiss!
Plural verpisst!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verpisst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verpissen

Worttrennung:

ver·pis·sen, Präteritum: ver·piss·te, Partizip II: ver·pisst

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈpɪsn̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈpɪstə], Partizip II: [fɛɐ̯ˈpɪst]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪsn̩

Bedeutungen:

[1] reflexiv, abwertend, derb: sich von einem (meist als unbehaglich empfundenen) Ort entfernen; weggehen
[2] transitiv, derb: durch Urin einnässen, verunreinigen

Herkunft:

abgeleitet vom Verb pissen mit dem Präfix ver-

Synonyme:

[1] gehen, verschwinden, weggehen, umgangssprachlich: abdampfen, abhauen, abschwirren, sich schleichen, sich trollen, sich verdrücken, sich verkrümeln, verduften

Beispiele:

[1] Dieser Vollidiot soll sich jetzt endlich verpissen!
[2] In seinem Suff verpisste er auch noch nachts das Bett.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verpissen“.
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verpissen
[*] canoo.net „verpissen
[1, 2] Duden online „verpissen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverpissen

Ähnliche Wörter:

vermissen