selig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

selig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
selig seliger am seligsten
Alle weiteren Formen: Flexion:selig

Worttrennung:

se·lig, Komparativ: se·li·ger, Superlativ: se·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzeːlɪç]
Hörbeispiele:
Reime: -eːlɪç

Bedeutungen:

[1] Religion: himmlischer Wonnen teilhaftig
[2] aller Widrigkeiten des Lebens enthoben
[3] von starkem Hochgefühl erfüllt

Abkürzungen:

sel.

Herkunft:

mittelhochdeutsch sælec, sælic, althochdeutsch sālīg, germanisch *sæli- „glücklich“, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] verstorben
[3] entrückt, glücklich

Gegenwörter:

[1] verdammt
[3] unglücklich, unselig

Beispiele:

[1] „Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.“ (Aus den Seligpreisungen der Bergpredigt)[2]
[2] „Dr. Adenauer bestieg sein Bett, drehte sich – so der sicherlich authentische Bericht meines Vaters selig – etwas herum, und fragte sodann: ‚Bete mer nicht, lieber Joest?‘“[3]
[3] Nach dem gelungenen Fest war sie nur noch selig.

Redewendungen:

Geben ist seliger denn Nehmen
Gott hab ihn selig/Gott hab sie selig
jeder soll nach seiner Fasson selig werden
wer’s glaubt, wird selig

Wortbildungen:

armselig, bierselig, bittselig, feindselig, gefühlsselig, glückselig, gottselig, hochselig, holdselig, leutselig, mühselig, redselig, rührselig, saumselig, sonnenselig, tränenselig, trübselig, unglückselig, vertrauensselig, weinselig
beseligen, Seligkeit, seligmachend
[1] Seliger, seligmachen, seligpreisen, seligsprechen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „selig
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „selig
[1] canoonet „selig
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalselig

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „selig“, Seite 840.
  2. Matthäus 5,4 EU
  3. http://www.kas.de/wf/de/33.9109/

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: seelisch
Anagramme: Gleis, Sigel, Sigle