beseligen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beseligen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beselige
du beseligst
er, sie, es beseligt
Präteritum ich beseligte
Konjunktiv II ich beseligte
Imperativ Singular beselig!
beselige!
Plural beseligt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beseligt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beseligen

Worttrennung:

be·se·li·gen, Präteritum: be·se·lig·te, Partizip II: be·se·ligt

Aussprache:

IPA: [bəˈzeːlɪɡn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gehoben: glücklich (selig) machen, positive Gefühle hervorrufen

Herkunft:

Ableitung vom Adjektiv selig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] beglücken, berücken, erfreuen, glücklich/überglücklich machen

Gegenwörter:

[1] beelenden, traurig machen

Beispiele:

[1] „Du berückst und beseligst mich wie kein andrer Mensch. Unsre ewige und durch nichts berührbare Liebe ist und bleibt Sinn und Inhalt unsres Lebens.“[2]
[1] „Am meisten beseligte es mich, daß ich an meinem Freunde mit jedem Tage einen neuen Vorzug entdeckte, daß sich mir eine neue schöne Seite seines Charakters zeigte, und sich der Reichthum seines Geistes immer deutlicher entfaltete.“ (1831)[3]

Wortbildungen:

Beseligung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beseligen
[1] canoo.net „beseligen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beseligen
[*] The Free Dictionary „beseligen
[1] Duden online „beseligen

Quellen:

  1. canoo.net „beseligen
  2. Briefe und Tagebücher, Max Schwimmer, 2004. Abgerufen am 23. Mai 2017.
  3. Novellenkranz: ein Almanach, Band 3. Abgerufen am 23. Mai 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beseelen