leutselig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

leutselig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
leutselig leutseliger am leutseligsten
Alle weiteren Formen: Flexion:leutselig

Worttrennung:

leut·se·lig, Komparativ: leut·se·li·ger, Superlativ: am leut·se·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈlɔɪ̯tˌzeːlɪç], [ˈlɔɪ̯tˌzeːlɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild leutselig (Info), Lautsprecherbild leutselig (Info)

Bedeutungen:

[1] freundlich und kommunikativ auf jedermann zugehend

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Leute und dem Adjektiv selig

Synonyme:

[1] extrovertiert, gesellig, gesprächig, kontaktfreudig, offen, sozial; veraltet: affabel

Gegenwörter:

[1] introvertiert, scheu, schüchtern, verschlossen

Beispiele:

[1] Er ist ein leutseliger Zeitgenosse und findet immer schnell Anschluss.

Wortbildungen:

Leutseligkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „leutselig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „leutselig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalleutselig
[1] Duden online „leutselig