Bergpredigt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bergpredigt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Bergpredigt
Genitiv der Bergpredigt
Dativ der Bergpredigt
Akkusativ die Bergpredigt

Worttrennung:

Berg·pre·digt, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbɛʁkˌpʀeːdɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bergpredigt (Info)

Bedeutungen:

[1] Bibel: eine sehr bedeutende Rede Jesu Christi im Matthäusevangelium (Kapitel 5 bis 7)

Herkunft:

bezeichnet durch die Ortsangabe zu Beginn der Rede:
„Als Jesus die vielen Menschen sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm. Dann begann er zu reden und lehrte sie.“ (Matthäus 5, 1–2)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Feldrede

Oberbegriffe:

[1] Bibeltext, Predigt

Beispiele:

[1] Die Bergpredigt ist eine der bedeutsamsten Passagen des Neuen Testaments.
[1] „All diese Worte aus der Bergpredigt summieren sich zu der radikalsten sozialpolitischen Lehre, die jemals verkündet wurde.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bergpredigt
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bergpredigt“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bergpredigt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBergpredigt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bergpredigt
[*] canoo.net „Bergpredigt

Quellen:

  1. Tom Wolfe: Das Königreich der Sprache. Blessing, München 2017, ISBN 978-3-89667-588-0, Zitat Seite 202. Englisch The Kingdom of Language, 2016.