petere

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

petere (Lateinisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular petō
2. Person Singular petis
3. Person Singular petit
1. Person Plural petimus
2. Person Plural petitis
3. Person Plural petunt
Perfekt 1. Person Singular petīvī
petiī
Imperfekt 1. Person Singular petēbam
Futur 1. Person Singular petam
PPP petītus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular petam
Imperativ Singular pete
Plural petite
Alle weiteren Formen: petere (Konjugation)

Worttrennung:

pe·te·re

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1, Grundbedeutung] streben nach, erstreben
[2] jemanden um etwas bitten, etwas erbitten, verlangen, fordern, beanspruchen
[3] wohin eilen, hingehen, (hin)fahren, einen Ort aufsuchen, einen Weg, eine Richtung einschlagen
[4] (feindlich) auf jemanden losgehen, angreifen
[5] nach etwas oder jemandem zielen, werfen, schlagen, stoßen

Beispiele:

[2] pecuniam a patre petere – den Vater um Geld bitten
[3] iter terra petere – den Landweg nehmen / einschlagen
[4] Romani urbem (bello) petiverunt – Die Römer griffen die Stadt (mit Krieg / in einem Krieg) an.
[4] petere aliquam hasta/ense – jemanden mit einem Schwert/Speer angreifen
[4] Caesar, cum mucronibus peteretur, toga caput abdidit dixitque nihil nisi "Tu quoque, mi Brute?" – Als Caesar von/mit Dolchen angegriffen/"beworfen"/"geschlagen" wurde, verbarg er sein Haupt (Kopf) mit/unter der Toga und sagte nur: "Auch du, mein (lieber) Brutus?"
[?] continentem petere – das Festland zu erreichen suchen
[6] Consul esse / fieri cupit, consulatum petit – Er will Konsul sein / werden, er bewarb sich um das Konsulat (Amt des Konsuls).

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] auxilium petere = opem petere – Hilfe erbitten, um Hilfe bitten
[2] veniam petere – um Erlaubnis bitten
[3] Romam petere – nach Rom (hin)gehen/eilen/–
[4] hostes petere – die Feinde angreifen
[x] oraculum petere – das Orakel befragen
[x] non castra, sed naves petere – Zuflucht suchen

Wortbildungen:

expetere
appetere
repetere
adpetere
suppetere
petita – das Erwünschte
deutsch Petition

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Georges2004Wiktionary:Literaturliste Band 2, Spalte 1672–1674
[1–5] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1 Seite 380