medial

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

medial (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
medial
Alle weiteren Formen: Flexion:medial

Worttrennung:

me·di·al, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [meˈdi̯aːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild medial (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Medizin: sich zur Körpermittellinie hin befindend; der Körpermittellinie nahe liegend
[2] die Medien betreffend (im Sinne von Zeitung, Fernsehen, Rundfunk)
[3] ein Medium betreffend (im Sinne von übersinnliche Fähigkeiten, Gedankenleser)
[4] allgemein: in der Mitte gelegen

Abkürzungen:

med.

Herkunft:

[1, 4] spätlateinisch medialis → la „in der Mitte liegend“[1]
[2, 3] Ableitung von Medium mit dem Suffix -al[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] distal, proximal
[4] intermediär, mittel, mittel-, mittig, zentral, zwischen-

Gegenwörter:

[1] lateral

Unterbegriffe:

[2] crossmedial, massenmedial, multimedial

Beispiele:

[1] Der Nerv gibt medial einen Seitenast ab.
[1] Der innere Fußknöchel liegt weiter medial als der äußere Fußknöchel - dieser liegt weiter lateral.
[2] Selbstverständlich wünsche man sich mehr mediale Aufmerksamkeit, sagte der Präsident des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB): "Das ist ein Problem aller Sportarten, die nicht Fußball heißen."[3]
[2] „In dieser medialen Konstruktion scheint uns die eigentliche Funktion der Entdeckungsreisen in den deutschen Ländern und später dem Deutschen Reich nach 1871 zu liegen.“[4]
[3] Entgegen unserer Annahme hat sie doch keine medialen Fähigkeiten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] mit Substantiv: mediale Aufbereitung, mediale Aufmerksamkeit, mediales Großereignis, mediale Inszenierung, mediale Präsenz, mediale Vermittlung

Wortbildungen:

[2] medialisieren, Medialität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lage- und Richtungsbezeichnungen
[1, 2] Wikipedia-Artikel „medial
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „medial
[4] canoonet „medial
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmedial
[1–4] The Free Dictionary „medial

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „medial“.
  2. canoo.net Wortbildung von „medial
  3. Matthias Friebe: Vorbereitungen auf Tischtennis-WM - "Wir wollen ein zeitgemäßes, modernes Outfit". Deutschlandradio KdöR, 50968 Köln, 1. April 2017, abgerufen am 1. April 2017 (Deutschlandfunk, Köln).
  4. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 71.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: median