distal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

distal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
distal
Alle weiteren Formen: Flexion:distal
[2] Flächenbezeichnung, hier: die Zahnflächen der beiden mittleren Schneidezähne, die mit ihren distalen Flächen von der Mittellinie entfernt liegen.

Worttrennung:

dis·tal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [dɪsˈtaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild distal (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Anatomie: vom Körperzentrum entfernt (nicht von der Mittellinie entfernt: siehe lateral)
[2] Zahnheilkunde: zum Ende des Zahnbogens hin
[3] Anatomie: Flächenangabe für eine der fünf Zahnflächen: diejenige Zahnfläche eines Zahnes, die sich Richtung des benachbarten Zahnes, der von der Mitte des Zahnbogens weg gelegen ist, befindet[1]
[4] Geografie: sich in der Ferne befindend

Abkürzungen:

[2, 3] m

Herkunft:

von lateinisch distare → laentfernt sein“[2] und dem Suffix -al von lateinisch -alis „sich beziehend auf“.

Sinnverwandte Wörter:

[1] medial, lateral

Gegenwörter:

[1, 4] proximal
[2, 3] mesial

Oberbegriffe:

[3] approximal

Beispiele:

[1] Der Nerv gibt distal einen Seitenast ab.
[1] PIP-proximales Interphalangealgelenk – der Zeigefinger hat 2 Gelenke: näher am Fingernagel ist das distale Interphalangealgelenk, weiter vom Fingernagel weg ist das proximale Gelenk.
[1] Der innere Fußknöchel liegt weiter medial als der äußere Fußknöchel - dieser liegt weiter lateral. Das Knie liegt weiter proximal als der Fuß – dieser liegt weiter distal.
[2] Die Molaren befinden sich distal der Prämolaren.
[3] Der Prämolar ist an seiner distalen Fläche kariös.
[4] Eine proximale Flussfazies kann durch die Ablagerungen eines verflochtenen Flusses gekennzeichnet sein, der distal in einen mäandrierenden übergeht.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Wikipedia-Artikel „distal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „distal
[*] canoonet „distal
[1] The Free Dictionary „distale
[1] Pschyrembel online distal
[1, 2] Roche Lexikon Medizin distal

Quellen:

  1. Elmar Hellwig, Joachim Klimek, Thomas Attin, Einführung in die Zahnerhaltung 2013, |Deutscher Ärzte-Verlag, ISBN 978-3-7691-3448-3, S. 373 ff.
  2. Duden online „distal
  3. Heinrich Bahlburg, Christoph Breitkreuz, Grundlagen der Geologie, 27. Februar 2018, Springer Berlin Heidelberg, ISBN 978-3-662-54931-5, S. 180

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Distel