locken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

locken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich locke
du lockst
er, sie, es lockt
Präteritum ich lockte
Konjunktiv II ich lockte
Imperativ Singular locke!
Plural lockt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelockt haben
Alle weiteren Formen: locken (Konjugation)

Worttrennung:

lo·cken, Präteritum: lock·te, Partizip II: ge·lockt

Aussprache:

IPA: [ˈlɔkn̩], [ˈlɔkŋ̩], Präteritum: [ˈlɔktə], Partizip II: [ɡəˈlɔkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild locken (Info), Präteritum: Lautsprecherbild lockte (Info), Partizip II: Lautsprecherbild gelockt (Info)
Reime: -ɔkn̩

Bedeutungen:

[1] Locken ins Haar machen
[2] jemanden mit Hilfe eines Versprechens zu einer Handlung bewegen
[3] Kleinkind auf den Arm nehmen, in den Armen wiegen

Sinnverwandte Wörter:

[2] animieren, verführen

Gegenwörter:

[1] glätten
[2] vertreiben

Beispiele:

[1] Gelocktes Haar steht ihm besonders gut.
[2] Sie lockten ihn mit sehr guten Angeboten ins Ausland.
[3] Die Mutter lockte ihr schreiendes Kind, worauf es sich beruhigte.

Redewendungen:

[2] jemandem aus der Reserve locken
[2] jemandem in die Irre locken

Wortbildungen:

[2] anlocken, fortlocken, herauslocken, herbeilocken, verlocken, weglocken

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „locken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „locken
[1] canoo.net „locken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlocken
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

loggen