ausloten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ausloten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lote aus
du lotest aus
er, sie, es lotet aus
Präteritum ich lotete aus
Konjunktiv II ich lotete aus
Imperativ Singular lot aus!
lote aus!
Plural lotet aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgelotet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausloten

Worttrennung:

aus·lo·ten, Präteritum: lo·te·te aus, Partizip II: aus·ge·lo·tet

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌloːtn̩], Präteritum: [ˌloːtətə ˈaʊ̯s], Partizip II: [ˈaʊ̯sɡəˌloːtət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] Nautik: die Wassertiefe bestimmen (ursprünglich mit einem Lot)
[2] Technik: die Senkrechte bestimmen (ursprünglich mit einem Lot)
[3] übertragen: etwas ergründen

Beispiele:

[1] Früher wurde grundsätzlich mit einem Lot die Wassertiefe ausgelotet.
[2] Ecken muss der Maurer besonders penibel ausloten, um spätere Reklamationen zu vermeiden.
[3] Die Taktik der gegnerischen Mannschaft auszuloten, ist auch des Trainers Aufgabe.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1-3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausloten
[*] canoo.net „ausloten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausloten
[1-3] The Free Dictionary „ausloten
[1-3] Duden online „ausloten

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ausloben, auslosen