ausloben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausloben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lobe aus
du lobst aus
er, sie, es lobt aus
Präteritum ich lobte aus
Konjunktiv II ich lobte aus
Imperativ Singular lob aus!
lobe aus!
Plural lobt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgelobt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausloben

Worttrennung:
aus·lo·ben, Präteritum: lob·te aus, Partizip II: aus·ge·lobt

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯sˌloːbn̩], [ˈaʊ̯sˌloːbm̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] eine Belohnung für die Vornahme einer Handlung, insbesondere die Herbeiführung eines Erfolges, aussetzen

Oberbegriffe:
[1] anbieten

Beispiele:
[1] In diesem schwierigen Fall muss man wohl eine höhere Summe ausloben als gewöhnlich.

Wortbildungen:
Auslobende, Auslobung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausloben
[1] canoonet „ausloben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausloben